zusammenfalten

zusammenfalten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich falte zusammen
du faltest zusammen
er, sie, es faltet zusammen
Präteritum ich faltete zusammen
Konjunktiv II ich faltete zusammen
Imperativ Singular falt zusammen!
falte zusammen!
Plural faltet zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengefaltet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenfalten

Worttrennung:

zu·sam·men·fal·ten, Präteritum: fal·te·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·fal·tet

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌfaltn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] (Papier, Karton, Textilien) mehrfach so knicken, umbiegen, zusammenlegen, dass sich die Fläche, das Volumen verringert
[2] (Hände, Flügel) flächig aneinanderlegen
[3] umgangssprachlich: jemanden scharf zurechtweisen

Herkunft:

Ableitung des Verbs falten mit dem Präfix zusammen-

Synonyme:

[1] zusammenlegen
[2] aneinanderlegen, falten, zusammenlegen
[3] ausschelten, ausschimpfen, maßregeln, zurechtstutzen, zusammenstauchen

Gegenwörter:

[1] auseinanderfalten, entfalten

Beispiele:

[1] „Sein Gedeck war mit Rosen umlegt, und an der Meißner Tasse lehnte zusammengefaltet die Zeitung, eine blau angekreuzte Meldung darbietend.“[1]
[1] „Obwohl die meisten aufblasbaren Boote sich auch zusammenfalten lassen, werden diese üblicherweise als Schlauchboote oder Luftboote und nicht als Faltboote bezeichnet.“[2]
[1] Er faltete die leeren Umzugskartons schnell wieder zusammen.
[1] „Es war ein gedrucktes Flugblatt und offensichtlich schon viele Male auseinander- und wieder zusammengefaltet worden.[3]
[2] „Die nachtaktiven Falter ruhen tagsüber mit dachartig über dem Hinterleib zusammengefalteten Flügeln auf festem Untergrund, wie etwa an Baumstämmen, Steinen, Strommasten oder auch am Erdboden.“[4]
[3] „Gabriel habe Müller regelrecht zusammengefaltet, berichten Teilnehmer nach dem einstündigen Treffen.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, (3)] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenfalten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenfalten
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenfalten
[1–3] Duden online „zusammenfalten

Quellen:

  1. E. W. Eschmann: Mittsommer des Lebens. In: Zeit Online. Nummer 37, 13. September 1956, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 26. Juli 2018).
  2. Wikipedia-Artikel „Faltboot“ (Stabilversion)
  3. V. S. Naipaul: An der Biegung des großen Flusses. Fischer, Frankfurt am Main 1983 (Originaltitel: A Bend in the River, übersetzt von Karin Graf), ISBN 3-596-25750-6, Seite 229.
  4. Wikipedia-Artikel „Windenschwärmer“ (Stabilversion)
  5. Markus Balser, Michael Bauchmüller: Eine Frage der Kohle. In: sueddeutsche.de. 25. November 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 27. Juli 2018).