Hauptmenü öffnen

weltweit (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
weltweit
Alle weiteren Formen: Flexion:weltweit

Worttrennung:

welt·weit, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ˈvɛltvaɪ̯t]
Hörbeispiele:   weltweit (Info)

Bedeutungen:

[1] auf die ganze Welt ausgedehnt; sich über die ganze Welt erstreckend

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus Welt und weit

Synonyme:

[1] global

Gegenwörter:

[1] lokal, landesweit

Oberbegriffe:

[1] Ausdehnung

Beispiele:

[1] Viele Populärwissenschaftler prognostizieren eine weltweite Klimakatastrophe.
[1] „Während Englisch die weltweit führende Wirtschafts- und Wissenschaftssprache und die dominante Lingua franca sei, eigne sich die deutsche Sprache als »regionale Kontaktsprache für die Kommunikation zwischen mitteleuropäischen Nachbarn« (…).“[1]
[1] „China verdient als weltweit größter Honigexporteur gutes Geld.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] weltweiter Handel
[1] weltweit akzeptiert, weltweit anerkannt (  Audio (Info)), weltweit angeboten, weltweit führend, weltweit geachtet, weltweit gefeiert, weltweit gefordert, weltweit gültig (  Audio (Info)), weltweit verehrt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weltweit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weltweit
[1] canoonet „weltweit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalweltweit
[1] The Free Dictionary „weltweit

Quellen:

  1. Frank Kostrzewa: Die Situation der deutschen Sprache in Ungarn. In: Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2012, Seite 66-70, Zitat Seite 69f.
  2. Kerstin Schweizer: Was hilft den Bienen wirklich?. In: Deutsche Welle. 20. April 2018 (URL, abgerufen am 23. Mai 2019).