vorerzählen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich erzähle vor
du erzählst vor
er, sie, es erzählt vor
Präteritum ich erzählte vor
Konjunktiv II ich erzählte vor
Imperativ Singular erzähl vor!
erzähle vor!
Plural erzählt vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorerzählt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorerzählen

Worttrennung:

vor·er·zäh·len, Präteritum: er·zähl·te vor, Partizip II: vor·er·zählt

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ʔɛɐ̯ˌt͡sɛːlən]
Hörbeispiele:   vorerzählen (Info)

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: jemandem eine Lüge, ein Märchen auftischen/erzählen
[2] veraltet: jemandem eine Geschichte, ein Märchen aufsagen/vorlesen/zitieren/erzählen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb erzählen mit dem Präfix vor-

Sinnverwandte Wörter:

[1] auftischen, belügen, erzählen, fabulieren, jemanden zum Narren halten, lügen, vorlügen, vormachen, weißmachen
[2] aufsagen, rezitieren, vorsprechen, zitieren

Gegenwörter:

[1] zugeben
[2] zuhören

Beispiele:

[1] Erzähl mir doch nichts vor! Die Nachbarin hat dich gesehen!
[2] „Die gewöhnliche Methode, das Leben und die Amtsführung jedes einzelnen Pabstes vorzuerzählen, gewährt nie reine Uebersicht, sondern lauter Bruchstücke, erschwert das Studium, verursacht Ekel, und folglich Vernachlässigung.“ (1797)[1]

Wortbildungen:

veraltet: Vorerzählung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorerzählen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vorerzählen
[1] Duden online „vorerzählen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „vorerzählen

Quellen:

  1. Allgemeine Literatur-Zeitung, Teil 4. Abgerufen am 22. Dezember 2019.