verrauchen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verrauche
du verrauchst
er, sie, es verraucht
Präteritum ich verrauchte
Konjunktiv II ich verrauchte
Imperativ Singular verrauch!
verrauche!
Plural verraucht!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verraucht sein, haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verrauchen

Worttrennung:

ver·rau·chen, Präteritum: ver·rauch·te, Partizip II: ver·raucht

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʁaʊ̯xn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯xn̩

Bedeutungen:

[1] sich (in Rauch) auflösen und verschwinden
[2] (eine Zigarette/Zigarre/Tabak) anzünden und rauchen, bis davon nichts mehr vorhanden ist
[3] mit Qualm (Rauch) füllen
[4] für Tabakwaren ausgeben, die man selbst raucht

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb rauchen mit dem Derivatem ver-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abziehen, auflösen, erlöschen, vergehen, verpuffen, verschwinden, verziehen
[2] aufrauchen, rauchen, wegrauchen
[3] verpesten, verräuchern

Beispiele:

[1] Nachdem der Qualm verraucht war, konnte man die Unglücksstelle klarer sehen.
[1] Irgendwann verraucht jede Wut.
[2] Mein Opa verrauchte zwei Schachteln am Tag.
[3] „Ich verachtete und beneidete die bärtigen Burschen und langhaarigen Mädchen, die hier dicht gedrängt die Luft verrauchten.[1]
[4] Der verraucht und vertrinkt sein ganzes Taschengeld.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Zorn, Wut verraucht

Wortbildungen:

Konversionen: Verrauchen, verrauchend, verraucht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verrauchen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „verrauchen
[1, 2, 4] The Free Dictionary „verrauchen
[1, 2] Duden online „verrauchen

Quellen: