spozo (Esperanto)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural

Nominativ spozo spozoj

Akkusativ spozon spozojn

Aussprache:

IPA: [ˈspozo]
Hörbeispiele:   spozo (Info)

Bedeutungen:

[1] Ehegatte, Gemahl
[2] Ehegattin, Gemahlin

Herkunft:

seit mindestens 1979, von dem Ido-Wort spozo [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1, 2] geedzo
[1] edzo
[2] edzino

Beispiele:

[1, 2] Mi ekkonis mian spozon ĉi tie.
Ich habe meinen Ehegatten hier kennengelernt.
[1, 2] "La pensio estas pagata al la asekurito, kaj post la morto de la asekurito al la spozo kaj infanoj sub la aĝo de 21 jaroj."[1]
Die Pension wird dem Versicherten und nach dem Tod des Versicherten dem Ehepartner und den Kindern unter 21 Jahren ausgezahlt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Esperanto-Wikipedia-Artikel „Geedzo“ (dort auch „spozo“)

Quellen:

  1. Kirsti Bull: Neregistrita Geedzeco. In: Internacia Jura Revuo. Nummer 19, 1979 (übersetzt von Tom Arbo Høeg), Seite 14


spozo (Ido)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular Plural
Nominativ spozo spozi
Akkusativ
Akkusativ,
vorangestellt
spozon spozin

Worttrennung:

spo·zo

Aussprache:

IPA: [ˈspozo], [ˈspɔzo]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

Verwandtschaft, geschlechtsneutral:
[1] Ehegatte, Gemahl
[2] Ehegattin, Gemahlin

Herkunft:

Wurzel (radiko) spoz aus den Ido-Quellsprachen (fontolingui) Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch[1]

Weibliche Wortformen:

[2] spozino

Männliche Wortformen:

[1] spozulo

Beispiele:

[1 oder 2] Co esas automobilo di mea spozo.
Das (da) ist das Auto meiner Gattin / meines Gatten.
[1, 2] La spozin di nia gasti ni anke salutas komprenende.
Die Gatten unserer Gäste begrüßen wir selbstverständlich auch.

Wortbildungen:

spozala, spozeso, spozigar; gespozi

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann) „spoz-o“
[1, 2] Marcel Pesch: Dicionario de la 10 000 Radiki di la linguo universala Ido. Editio princeps, Genf 2. August 1964 (eingescannt von Jerry Muelver, 2010, Online: Radikaro Idala (pdf)) Seite 259 „spozo“

Quellen:

  1. Luther H. Dyer: Ido-English Dictionary. Isaac Pitman, London 1924 (idolinguo.org.uk, 2016 eingescannt und aktualisiert von David Mann) „spoz-o“