seltsam (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
seltsam seltsamer am seltsamsten
Alle weiteren Formen: Flexion:seltsam

Worttrennung:

selt·sam, Komparativ: selt·sa·mer, Superlativ: am selt·sams·ten

Aussprache:

IPA: [ˈzɛltzaːm]
Hörbeispiele:   seltsam (Info),   seltsam (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht normal; merkwürdig, sonderbar

Synonyme:

[1] absonderlich, befremdlich, bizarr, eigenartig, eigentümlich, komisch, kurios, merkwürdig, skurril, sonderbar, spinnert, ungewöhnlich, wunderlich

Beispiele:

[1] Dieser Apfel hat eine seltsame Form.
[1] „Sie hatte einen etwas seltsamen Mann geheiratet.“[1]
[1] [Covid-19-Erkrankungen:] „Eine […] 55-jährige Patientin ohne psychische Vorerkrankungen begann am Tag nach ihrer Krankenhausentlassung sich seltsam zu verhalten. “[2]

Wortbildungen:

Seltsamkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „seltsam
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „seltsam
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalseltsam

Quellen:

  1. Mehmet Gürcan Daimagüler: Kein schönes Land in dieser Zeit. Das Märchen von der gescheiterten Integration. Goldmann, München 2013, ISBN 978-3-442-15737-2, Seite 73.
  2. Alexander Freund: Schwere Hirnschäden selbst bei leichten COVID-19-Symptomen möglich. In: Deutsche Welle. 9. Juli 2020 (URL, abgerufen am 13. Juli 2020).