schnarren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schnarre
du schnarrst
er, sie, es schnarrt
Präteritum ich schnarrte
Konjunktiv II ich schnarrte
Imperativ Singular schnarr!
schnarre!
Plural schnarrt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geschnarrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:schnarren

Worttrennung:

schnar·ren, Präteritum: schnarr·te, Partizip II: ge·schnarrt

Aussprache:

IPA: [ˈʃnaʁən]
Hörbeispiele:   schnarren (Info)
Reime: -aʁən

Bedeutungen:

[1] ein eher tiefes Geräusch verursachen, das trocken knarrend rasselt
[2] mit trockener, knarrender Stimme sprechen

Herkunft:

von mittelhochdeutsch snarren → gmh mit lautmalerischem Ursprung[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] brummen, knarren, rasseln, surren
[2] bellen, husten, knurren, rasseln

Oberbegriffe:

[1] tönen
[2] sprechen

Unterbegriffe:

[2] anschnarren

Beispiele:

[1] „Die Türklingel schnarrte beharrlich, wieder und wieder.“[2]
[1] „»Bevor Sie mir nicht Rede und Antwort gestanden haben«, schnarrt er, »werden Sie nirgendwo hingehen. Verstanden?«“[3]

Wortbildungen:

Konversionen: Schnarren, schnarrend
Substantive: Schnarre, Schnarrwerk

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schnarren
[2] canoonet „schnarren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schnarren
[1, 2] The Free Dictionary „schnarren
[1] Duden online „schnarren

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Seite 1551, Eintrag „schnarren“.
  2. Karen Swan: Ein Geschenk von Tiffany. Roman. Goldmann Verlag, 2012 (übersetzt von Gertrud Wittich), ISBN 9783641090814 (zitiert nach Google Books).
  3. Michael Bardon: Backup. Thriller. Knaur eBook, 2015, ISBN 9783426437438 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: schnacken, Schnaken