schizoid (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
schizoid
Alle weiteren Formen: Flexion:schizoid

Worttrennung:

schi·zo·id, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ʃit͡soˈiːt], auch: [sçit͡soˈiːt]
Hörbeispiele:   schizoid (Info)
Reime: -iːt

Bedeutungen:

[1] Medizin, Psychologie: eine gespaltene Persönlichkeit (schizoide Persönlichkeitsstörung) habend, in leichterem Grade die Symptome der Schizophrenie aufweisend
[2] umgangssprachlich: seelisch zerrissen, gespalten[1] bis hin zu: verrückt

Herkunft:

Kompositum aus schizo- mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -oid
Abgeleitet von dem altgriechischen Verb „schízein“ = spalten, abspalten und dem Derivatem -oid = „-artig“, „-ähnlich[Quellen fehlen]

Sinnverwandte Wörter:

[1] schizophren, schizothym
[2] ambivalent, idiotisch, verrückt

Beispiele:

[1] Man spricht hier von einer schizoiden Konstitution oder Veranlagung.
[1] „Auch psychiatrisch gesehen ist schizoid eine formale Eigentümlichkeit des Gesamtgefüges des Charakters, von der die materialen Eigenschaften nicht berührt werden, die aber rein klinisch schwierig zu erfassen ist.“[2]
[2] „Hallo Tycho, so eine Situation ist auf den ersten Blick wirklich schizoid, da sich die darin enthaltene grundlegende Ambivalenz nicht allgemeingültig auflösen läßt.“[1]
[2] „Der Schwabe ist schizoid, aus gegensätzlichen Wesenszügen zusammengesetzt. Das tut sich auch in der Sprache kund.“[3]
[2] „»Das ist schizoid«, antwortete Kratkas und lächelte, »und dennoch verständlich. Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Schiffbruch überlebt […]«“[4]
[2] „Nyquist war mit meiner Auffassung nicht einverstanden. »Das ist doch schizoid, Mann.«“[5]

Wortbildungen:

Schizoidie

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „schizoid
[1] Duden online „schizoid
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „schizoid
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalschizoid
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „schizoid

Quellen: