rückerstatten

rückerstatten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich rückerstatte
du rückerstattest
er, sie, es rückerstattet
Präteritum ich rückerstattete
Konjunktiv II ich rückerstattete
Imperativ Singular rückerstatte!
Plural rückerstattet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rückerstattet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:rückerstatten

Anmerkung:

Das Verb rückerstatten ist untrennbar, bildet aber den erweiterten Infinitiv rückzuerstatten wie ein trennbares Verb. Das Verb ist nur im Infinitiv und Partizip II gebräuchlich, die Formen der 1. und 2. Person Singular und Plural sind in Hauptsätzen eher selten anzutreffen. Häufig werden Formulierungen bevorzugt, die den Infinitv oder unpersönliche Formen verwenden.

Worttrennung:

rück·er·stat·ten, Präteritum: rück·er·stat·te·te, Partizip II: rück·er·stat·tet

Aussprache:

IPA: [ˈʁʏkʔɛɐ̯ˌʃtatn̩]
Hörbeispiele:   rückerstatten (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, Wirtschaft: jemandem Geld zurückgeben, das er für etwas nicht zu seinem Nutzen (beispielsweise für die Firma, bei der man angestellt ist) ausgegeben hat
[2] transitiv, Wirtschaft: jemandem Geld zurückgeben für eine Ware, die dieser gekauft hatte, die er aber zurückgegeben hat

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs erstatten mit dem Präfix rück-

Synonyme:

[1] zurückerstatten

Sinnverwandte Wörter:

[1] erstatten, refundieren, zurückgeben, zurückzahlen

Beispiele:

[1] A: „Wann kriege ich meine Auslagen rückerstattet?“ B: „Sowie ihr Reisekostenantrag auf meinem Schreibtisch liegt.“
[1] „Kuppler: Ich weiß zwar, daß du es verdienst, zugrund zu gehn, Und doch erlass ich dir 's. Agorastolles: Auch ich, wenn du das Gold Mir 'rückerstattest.“[1]
[2] Die Einkäufe der Haßlocher werden dann über den Scanner gezogen, ihre GfK-Karte registriert - und zum Dank fürs Mitmachen gibt es einen Teil der Kabelgebühren rückerstattet, ab und an auch ein kleines Preisausschreiben.[2]
[2] „Ein interessanter Aspekt wird häufig nicht erkannt: Wenn beispielsweise eine Kundin ein Produkt zurückgeben und das Geld rückerstattet haben will, wechselt das Machtverhältnis […].“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Auslagen rückerstatten, die Fahrtkosten rückerstatten, Geld rückerstatten, (entstandene) Kosten rückerstatten, die Reisekosten rückerstatten
[2] den Kaufpreis rückerstatten

Wortbildungen:

Konversionen: Rückerstatten, rückerstattend, rückerstattet
Substantiv: Rückerstattung

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „rückerstatten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalrückerstatten
[1] The Free Dictionary „rückerstatten
[1] wissen.de „rückerstatten
[1] Duden online „rückerstatten

Quellen:

  1. Die Komödien des Plautus, Band 3. Abgerufen am 24. Februar 2021.
  2. Johanna Schmeller: Konsum - Da, wo Deutschland Durchschnitt ist. Was die Kleinstadt Haßloch besonders macht: Seit rund 30 Jahren betreibt die Gesellschaft für Konsumforschung hier Marktanalysen - und manipuliert dafür sogar die regionale Fernsehwerbung. In: Deutsche Welle. 2. Dezember 2013 (URL, abgerufen am 24. August 2016).
  3. Monica Schori: Überleben im Kundenkontakt: Der richtige Umgang mit schwierigen Situationen. Abgerufen am 24. Februar 2021.
  4. Oxford English Dictionary „reimburse
  5. Merriam-Webster Online Dictionary „reimburse
  6. Oxford English Dictionary „refund
  7. Merriam-Webster Online Dictionary „refund