mattieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich mattiere
du mattierst
er, sie, es mattiert
Präteritum ich mattierte
Konjunktiv II ich mattierte
Imperativ Singular mattier!
mattiere!
Plural mattiert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
mattiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:mattieren
 
[1] die Glasschale wurde mattiert

Worttrennung:

mat·tie·ren, Präteritum: mat·tier·te, Partizip II: mat·tiert

Aussprache:

IPA: [maˈtiːʁən]
Hörbeispiele:   mattieren (Info)
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas glanzlos, matt, stumpf, undurchsichtig machen; den Glanz von etwas entfernen

Herkunft:

Lehnwort aus dem Französischen zum Verb matir → fr, einer Ableitung zum Adjektiv mat → frmatt[1]

Synonyme:

[1] aufrauen

Gegenwörter:

[1] abschleifen, polieren/politieren; glänzend reiben

Oberbegriffe:

[1] bearbeiten

Unterbegriffe:

[1] ätzen, bürsten, feilen, kratzen, pigmentieren, sandstrahlen, schleifen

Beispiele:

[1] Will man die Zinkoberfläche mattieren, so taucht man den zuerst blank gebeizten Gegenstand in eine Beize von salpetersaurem Zink.[2]
[1] Eisenhaltiges Aluminiumblech lässt sich mit Natronlauge und Salpetersäure gut mattieren; die Lauge löst hierbei das Aluminium, die Salpetersäure das Eisen auf.[2]
[1] Lacke auf Basis unterschiedlicher Bindemitteltypen lassen sich aufgrund ihres Benetzungsverhaltens unterschiedlich gut mattieren.[3]
[1] Gebeizte oder auch naturbelassene Holzoberflächen sind zuerst zu grundieren, bevor sie mattiert oder lackiert werden.[4]
[1] Glas ganzflächig oder partiell zu mattieren, gehört seit Jahrhunderten zu den beliebtesten kreativen Techniken, um klares, durchsichtiges Glas zu gestalten.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Akkusativobjekt: Chrom, Glas, Haare, Holz, Lack, Plexiglas mattieren

Wortbildungen:

Konversionen: Mattieren, mattierend, mattiert
Substantiv: Mattierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „mattieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „mattieren
[1] The Free Dictionary „mattieren
[1] Duden online „mattieren
[1] wissen.de – Lexikon „mattieren

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1123, Eintrag „mattieren“.
  2. 2,0 2,1 Georg Buchner: Hilfsbuch für Metalltechniker. Springer-Verlag, 2013, ISBN 9783642914409, Seite 241 (alte Schreibweisen im Zitat: ‚läßt‘, zitiert nach Google Books).
  3. Johan Bieleman: Lackadditive. John Wiley & Sons, 2008, ISBN 9783527624775, Seite 164 (zitiert nach Google Books).
  4. Wolf Schmidt: Handwerk: Mattieren von Holzoberflächen. www.hobbyatelier.de, 28. Januar 2012, abgerufen am 24. November 2015.
  5. Glas mattieren. gp-anlagenbau, 2014, abgerufen am 24. November 2015.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: massieren, wattieren
Anagramme: amtierten, Minarette