Hauptmenü öffnen

knittern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich knittere
du knitterst
er, sie, es knittert
Präteritum ich knitterte
Konjunktiv II ich knitterte
Imperativ Singular knittere!
Plural knittert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geknittert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:knittern

Worttrennung:

knit·tern, Präteritum: knit·ter·te, Partizip II: ge·knit·tert

Aussprache:

IPA: [ˈknɪtɐn]
Hörbeispiele:   knittern (Info)
Reime: -ɪtɐn

Bedeutungen:

[1] transitiv etwas in Falten legen
[2] intransitiv: sich zusammendrücken, etwas legt sich in Falten

Synonyme:

[1] falten, knüllen, plissieren, zerknautschen, zerknüllen, zusammenknüllen
[2] verknittern, faltig werden

Gegenwörter:

[1] bügeln, glatt streichen, glatt ziehen, glätten, plätten
[2] glatt werden, sich entfalten

Oberbegriffe:

[1] bearbeiten
[2] es geschieht

Unterbegriffe:

[1] zerknittern

Beispiele:

[1] Kohlhof zupft an den Hosenbeinen, krempelt, zerrt, reibt, knittert, bis das gute Stück aussieht wie tagelang getragen.[1]
[1] Für andere Arbeiten legte er Schnüre unter nasses Papier und erzeugte so eine Art Blinddruck; er knitterte Papierbögen, die – anschließend mit Farbe getränkt – fein verästelte Gewebe erzeugten.[2]
[1] Nun überlas er das Billett zum zweitenmal, knitterte es wütend zusammen und warf es gegen die Wand.[3]
[2] Jede Textilfaser knittert beim Waschen und richtet sich nach dem Anfeuchten wieder gerade aus.
[2] Zur Anprobe ihrer an die großen Linden-Zeiten erinnernden Garderobe aus weißem Linnen (plus untergewebter Chemie, damit's nicht knittert) schritten die jungen Frauen schon mal unter den grünen Linden entlang.[4]
[2] Immer duftete es hier nach Blumen, selbst zur Winterzeit, und dann brannte hier ein großes Feuer im Kamin; es war so amüsant, davor zu sitzen, hineinzusehen und zu hören, wie es knitterte und knatterte.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Papier, Kleidung, Stoff knittern
[2] Hemd, Haut, Gewebe, Hose, Jackett, Kleid, Kleidung, Krawatte, Sakko, Seide, Stoff, Tuch knittert

Wortbildungen:

Knitter, Knitterbildung, Knitterfalten, Knittern
knitterarm, knitterfest, knitterfrei

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „knittern
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „knittern
[1] canoonet „knittern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalknittern

Quellen:

  1. Merle Hilbk: Hosen für den Staatsanwalt. In: Zeit Online. 8. April 1999, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Dezember 2013).
  2. Sigrid Hofer: Informelle Kunst in der DDR. Uni Marburg, Februar 2007, abgerufen am 12. Dezember 2013.
  3. Wilhelm Raabe → WP: Der Schüdderump. In: Projekt Gutenberg-DE. Dreiunddreißigstes Kapitel (URL).
  4. Lindenfest: 350 Jahre unter den Linden. Historiale Berlin, 8. September 1997, abgerufen am 22. Juni 2007 (Deeplink obsolet).
  5. Hans Christian Andersen → WP: Andersens Märchen. In: Projekt Gutenberg-DE. Was die ganze Familie sagte (URL).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: knattern, knistern