Hauptmenü öffnen

kühl (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
kühl kühler am kühlsten
Alle weiteren Formen: Flexion:kühl

Worttrennung:

kühl, Komparativ: küh·ler, Superlativ: am kühls·ten;

Aussprache:

IPA: [kyːl]
Hörbeispiele:   kühl (Info)   kühl (Info)
Reime: -yːl

Bedeutungen:

[1] von geringer, meist gefühlter Temperatur
[2] gefühlsarm, unbeteiligt, gelassen, sexuell wenig oder nicht erregbar (von Personen)
[3] unbeteiligt, abwartend, zurückhaltend (in der Kommunikation)

Synonyme:

[1] frisch

Gegenwörter:

[1] heiß, kalt, lau, warm

Beispiele:

[1] Es ist kühler geworden.
[1] Dieser August war aber kühl.
[2] Warum bist du so kühl mir gegenüber.
[3] Er gab eine kühle, um nicht zu sagen eisige Antwort.

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] kühl berechnend (  Audio (Info)); ein kühler Empfang; die kühle Schulter zeigen

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien:
[1] gekühlt, kühlgemäßigt, preisgekühlt
Substantive:
[1] Kühle
Verben:
[1] kühlen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kühl
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kühl
[1] canoonet „kühl
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkühl
[1] The Free Dictionary „kühl
[1] Duden online „kühl
[1] wissen.de – Wörterbuch „kühl
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Konjugierte FormBearbeiten

Nebenformen:

kühle

Worttrennung:

kühl

Aussprache:

IPA: [kyːl]
Hörbeispiele:   kühl (Info)   kühl (Info)
Reime: -yːl

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs kühlen
kühl ist eine flektierte Form von kühlen.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:kühlen.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag kühlen.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.