känna sig uppåt

känna sig uppåt (Schwedisch)Bearbeiten

RedewendungBearbeiten

Worttrennung:

kän·na sig upp·åt

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] sehr froh sein, sich aufgeheitert fühlen[1]; jetzt gerade fröhlich sein[2]; vergnügt, gut gelaunt sein[3]; sich gut drauf fühlen, gut drauf sein; wörtlich: „sich nach oben fühlen“

Herkunft:

Das Adverb uppåt → sv bedeutet nach oben, empor. Das undeklinierbare Adjektiv uppåt kommt nur in prädikativer Verwendung vor und meist in der Redewendung någon är uppåt oder någon känner sig uppåt.[3][2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] vara i strålande form, ha ångan uppe, känna sig väl till mods, vara gott humör, vara vid gott mod

Gegenwörter:

[1] känna sig illa till mods, vara nere i skorna, vara dåligt humör, vara under isen

Beispiele:

[1] Jag väntar tills du känner dig uppåt igen.
Ich warte, bis du wieder gut gelaunt bist.
Ich warte, bis du wieder gut drauf bist.
[1] Jag känner miguppåt idag.
Heute bin ich echt gut drauf.

ÜbersetzungenBearbeiten

Quellen:

  1. schwedische Idiome bei Idiom.nu
  2. 2,0 2,1 Übersetzung aus Norstedt (Herausgeber): Norstedts svenska ordbok. 1. Auflage. Språkdata och Norstedts Akademiska Förlag, 2003, ISBN 91-7227-407-7 „uppåt“, Seite 1252
  3. 3,0 3,1 Norstedt (Herausgeber): Norstedts stora tyska ordbok. 1. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, 2008, ISBN 978-91-7227-486-0 „uppåt“, Seite 619