herausziehen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich ziehe heraus
du ziehst heraus
er, sie, es zieht heraus
Präteritum ich zog heraus
Konjunktiv II ich zöge heraus
Imperativ Singular zieh heraus!
ziehe heraus!
Plural zieht heraus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herausgezogen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:herausziehen

Worttrennung:

he·r·aus·zie·hen, Präteritum: zog he·r·aus, Partizip II: he·r·aus·ge·zo·gen

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁaʊ̯sˌt͡siːən]
Hörbeispiele:   herausziehen (Info)
Reime: -aʊ̯st͡siːən

Bedeutungen:

[1] etwas oder jemanden nach draußen ziehen
[2] etwas oder jemanden aus dem bisherigen Umfeld entfernen
[3] einen Auszug aus einem Text anfertigen
[4] aus einem Ort (dauerhaft) ins Umfeld ziehen

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb heraus und dem Verb ziehen
alternativ: Derivation (Ableitung) vom Verb ziehen mit dem Präfix heraus-

Synonyme:

[1] extrahieren, herausholen, hervorholen, hervorziehen; scherzhaft: zücken
[2] abziehen, zurückziehen
[3] exzerpieren
[4] übersiedeln, umziehen

Beispiele:

[1] Der Name Marc kommt vom altfranzösischen Wort marcher, ‚zerkleinern‘, zum Beispiel einer Frucht, um süße Restbestandteile herauszuziehen.[1]
[1] „Ihre Schwimmwesten befinden sich unter Ihrem Sitz…“ – . Aber haben Sie jemals versucht, die Schwimmweste aus ihrer Halterung herauszuziehen und richtig anzulegen?
[1] Man kann den Nagel damit kurz unterhalb des Nagelkopfes packen und mit der Zange durch eine hebelnde Bewegung herausziehen.[2]
[2] Drittens will Trump das Land aus Kriegen herausziehen, die kein Ende finden und enorme Risiken bergen.[3]
[2] „Dass sich nun der Bund auch aus der Finanzierung des Zensus herausziehen will, ist eine Frechheit.“[4]
[2] Auf diese Weise wollte man sich halbwegs sauber - und kostengünstig - aus einem nicht zu gewinnenden Abnutzungskrieg herausziehen.[5]
[3] Entweder liegt eine sehr allgemein gehaltene Frage Ihrerseits vor. Dies ist der Fall, wenn Ihr Vorwissen noch sehr gering ist und vor allem erste Informationen aus dem Text herausgezogen werden sollen.[6]
[3] Die entsprechenden Exzerptteile werden dann herausgezogen und neu zusammengestellt.[7]
[4] Vor zwanzig Jahren seid ihr also aus der Stadt herausgezogen.
[4] Als aber die Leute der Landvögte aus der Stadt herausgezogen waren und das Heer ihnen nach, erschlug jeder den, der vor ihn kam.[8]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Unkraut herausziehen; einen Nagel, Zahn herausziehen; jemanden aus dem Wasser herausziehen
[2] Truppen herausziehen
[3] Erkenntnisse, Informationen herausziehen

Wortbildungen:

Konversionen: herausgezogen, Herausziehen, herausziehend

ÜbersetzungenBearbeiten

 [1] etwas oder jemanden nach draußen ziehen
 [2] etwas oder jemanden aus dem bisherigen Umfeld entfernen
 [4] aus einem Ort (dauerhaft) ins Umfeld ziehen
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herausziehen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herausziehen
[1, 3] The Free Dictionary „herausziehen
[1–4] Duden online „herausziehen

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Marc de Champagne“ (Stabilversion).
  2. Nägel herausziehen - das können Sie tun. www.hausjournal.net, 19. Januar 2021, abgerufen am 15. März 2021.
  3. Hans-Georg Ehrhart: Raus aus Afghanistan! In: derFreitag. Nummer 48/2020, 2. Dezember 2020 (Online, abgerufen am 15. März 2021).
  4. dpa/lno: Kieler Ministerin kritisiert Bund wegen Zensus-Finanzierung. In: sueddeutsche.de. 28. Juni 2019, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 15. März 2021).
  5. Tomas Avenarius: Afghanistan: Gegen die Taliban hilft nur eine politische Lösung. Kommentar. In: sueddeutsche.de. 23. April 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 15. März 2021).
  6. Mario A. Kunczicky: Wie mit schwierigen Texten umgehen? Verfassen Sie Exzerpte. www.schreib-praxis.com, 9. Juli 2018, abgerufen am 15. März 2021.
  7. Stephan Scholz: Wissenschaftliches Lesen – Teil II. Universität Oldenburg, 14. September 2012, abgerufen am 15. März 2021.
  8. Bibel: Das erste Buch der Könige. bibelwissenschaft.de, abgerufen am 18. März 2021.