dröseln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich drösele
du dröselst
er, sie, es dröselt
Präteritum ich dröselte
Konjunktiv II ich dröselte
Imperativ Singular drösel!
drösle!
Plural dröselt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gedröselt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:dröseln

Worttrennung:

drö·seln, Präteritum: drö·sel·te, Partizip II: ge·drö·selt

Aussprache:

IPA: [ˈdʁøːzl̩n]
Hörbeispiele:   dröseln (Info)
Reime: -øːzl̩n

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich, regional, meist als aufdröseln: etwas aufknoten
[2] umgangssprachlich, regional: träumend vor sich hin dämmern, auch: verträumt vor sich hin trödeln
[3] umgangssprachlich, regional: drehen, besonders: an einem Faden drehen

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufknoten, aufpulen, herumfingern, pulen
[2] dämmern, dösen, duseln, im Halbschlaf sein, träumen, trödeln
[3] zwirbeln

Unterbegriffe:

[1] andröseln, aufdröseln

Beispiele:

[1] „Am Strand konnte man die anderen Gäste erkennen, die immer noch dam beschäftigt waren, das verknotete Seil auseinander zu dröseln.[1]
[2] „"Dabei wollten wir heut ganz früh Fisch kaufen! Aber ich konnte nicht raus! Und du?" "Ich drösel auch rum! Ich hab letzte Nacht zu viel getrunken."“[2]
[3] „Herr Besenrieder hob beschwichtigend die weiße Hand, warf einen ehrfürchtigen Blick auf Madda und zog den schwarzen Hut, über dessen Rand eine aus weißem Zwirn gedröselte Feder heruntertrauerte.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dröseln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „dröseln
[*] The Free Dictionary „dröseln
[2, 3] Duden online „dröseln

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bröseln, drosseln
Anagramme: Söldner