aufwärts (Deutsch)Bearbeiten

LokaladverbBearbeiten

Worttrennung:

auf·wärts

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fvɛʁt͡s]
Hörbeispiele:   aufwärts (Info)

Bedeutungen:

[1] nach oben

Herkunft:

Derivation (Ableitung) der Präposition auf mit dem Suffix -wärts

Sinnverwandte Wörter:

[1] bergan, bergauf, empor, steigend

Gegenwörter:

[1] abwärts

Beispiele:

[1] Wir sind am absoluten Tiefpunkt, von jetzt an kann es nur noch aufwärts gehen.
[1] „Beim Bodyflying werden Sie durch einen 180 km/h schnellen Luftstrom aufwärts getrieben.“[1]

Wortbildungen:

Aufwärtsbewegung, hügelaufwärts, talaufwärts

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „aufwärts
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufwärts
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufwärts

Quellen:

  1. Bodyflying. Abgerufen am 4. April 2020.