Weißton (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Weißton die Weißtöne
Genitiv des Weißtones
des Weißtons
der Weißtöne
Dativ dem Weißton
dem Weißtone
den Weißtönen
Akkusativ den Weißton die Weißtöne

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: Weisston

Worttrennung:

Weiß·ton, Plural: Weiß·tö·ne

Aussprache:

IPA: [ˈvaɪ̯sˌtoːn]
Hörbeispiele:   Weißton (Info)

Bedeutungen:

[1] weißer Farbton, weißliche Tönung

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv weiß und dem Substantiv Ton

Gegenwörter:

[1] Kohyponyme: Blauton, Braunton, Gelbton, Grauton, Grünton, Magentaton, Orangeton, Rosaton, Rotton, Schwarzton, Türkiston, Violettton, Zyanton

Oberbegriffe:

[1] Farbton

Beispiele:

[1] Dieser Weißton, Gaspare, steht dir aber gut!

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Weißton
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Weißton
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Weißton