Grauton (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Grauton die Grautöne
Genitiv des Grautones
des Grautons
der Grautöne
Dativ dem Grauton
dem Grautone
den Grautönen
Akkusativ den Grauton die Grautöne

Worttrennung:

Grau·ton, Plural: Grau·tö·ne

Aussprache:

IPA: [ˈɡʁaʊ̯ˌtoːn]
Hörbeispiele:   Grauton (Info)
Reime: -aʊ̯toːn

Bedeutungen:

[1] grauer Farbton, gräuliche Färbung

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Adjektiv grau und dem Substantiv Ton

Gegenwörter:

[1] Kohyponyme: Blauton, Braunton, Gelbton, Grünton, Magentaton, Orangeton, Rosaton, Rotton, Schwarzton, Türkiston, Violettton, Weißton, Zyanton

Oberbegriffe:

[1] Farbton, Ton

Beispiele:

[1] Dieser Grauton, Severine, steht dir aber gut!

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „Grauton
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Grauton
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalGrauton