Politikerin (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Politikerin die Politikerinnen
Genitiv der Politikerin der Politikerinnen
Dativ der Politikerin den Politikerinnen
Akkusativ die Politikerin die Politikerinnen

Worttrennung:

Po·li·ti·ke·rin, Plural: Po·li·ti·ke·rin·nen

Aussprache:

IPA: [poˈliːtɪkəʁɪn]
Hörbeispiele:   Politikerin (Info),   Politikerin (Österreich) (Info)
Reime: -iːtɪkəʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die (beruflich) in der Politik tätig ist

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Politiker mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Politiker

Oberbegriffe:

[1] Frau

Unterbegriffe:

[1] Bundespolitikerin, Fachpolitikerin, Kommunalpolitikerin, Karrierepolitikerin, Nachwuchspolitikerin, Oppositionspolitikerin, Parteipolitikerin, Profipolitikerin, Reformpolitikerin, Regierungspolitikerin, Spitzenpolitikerin, Landespolitikerin, Regionalpolitikerin
[1] Agrarpolitikerin, Außenpolitikerin, Berufspolitikerin, Bildungspolitikerin, EU-Politikerin, Innenpolitikerin, Kulturpolitikerin, Unionspolitikerin, US-Politikerin
[1] nach Parteien: AfD-Politikerin, CDU-Politikerin, CSU-Politikerin, FDP-Politikerin, Grünen-Politikerin, Linken-Politikerin, NPD-Politikerin, SED-Politikerin, SPD-Politikerin

Beispiele:

[1] Keine der nominierten Politikerinnen wurde für das Amt gewählt.

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Politikerin“, Seite 843.
[1] Duden online „Politikerin
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Politikerin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPolitikerin