Hauptmenü öffnen

Lea (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, f, VornameBearbeiten

Singular Plural
Nominativ (die) Lea die Leas
Genitiv (der Lea)
Leas
der Leas
Dativ (der) Lea den Leas
Akkusativ (die) Lea die Leas
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Lea, Plural: Le·as

Aussprache:

IPA: [ˈleːa]
Hörbeispiele:
Reime: -eːa

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] L.

Herkunft:

Der Vorname Lea entstammt der Bibel und hat einen hebräischen Ursprung: לאה‎ (CHA: lēʾāh)  ‚ermüdet, matt; müde‘, kann darüber hinaus „die, die sich vergebens abmüht“ sowie „Hirschkuh“ bedeuten.[1][2][3]
Auch wird angegeben, dass Lea sich von einem chaldäischen Vornamen ableite, der im Assyrischen die Bedeutung Herrin/Herrscherin gehabt habe.[4]
Schließlich wird in Lea eine weibliche Form von Leo gesehen.[5] Nicht zu belegen ist hingegen, dass der Vorname in direkter Verbindung zum lateinischen Substantiv lea → la (Löwin) steht.

Alternative Schreibweisen:

[1] Leah

Namensvarianten:

[1] Leana

Bekannte Namensträger: (Links führen zu Wikipedia)

[1] Lea Linster, Lea Notthoff

Beispiele:

[1] Ganz allein bewirtschaftet Lea einen Bauernhof.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lea
[1] behindthename.com „Lea
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLea
[1] Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Lea“, Seite 252

Quellen:

  1. Rosa Kohlheim, Volker Kohlheim: Duden, Das große Vornamenlexikon. 3. Auflage. Dudenverlag, Mannheim u.a. 2007, ISBN 978-3-411-06083-2, „Lea“, Seite 261
  2. Heinz Schumacher (Herausgeber): Die Namen der Bibel und ihre Bedeutung im Deutschen. 11. Auflage. Paulus-Buchhandlung KG, Heilbronn 2005, ISBN 3-87618-027-9, „Lea“, Seite 124
  3. Englischer Wikipedia-Artikel „Leah
  4. behindthename.com „Lea
  5. Nordic Names (englisch) „Lea


Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: leer, Leo