Lastkraftwagen

Lastkraftwagen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Lastkraftwagen die Lastkraftwagen die Lastkraftwägen
Genitiv des Lastkraftwagens der Lastkraftwagen der Lastkraftwägen
Dativ dem Lastkraftwagen den Lastkraftwagen den Lastkraftwägen
Akkusativ den Lastkraftwagen die Lastkraftwagen die Lastkraftwägen
 
[1] Benz Lastkraftwagen von 1912
 
[1] Lastkraftwagen von heute

Anmerkung:

Der Plural 2 wird in Süddeutschland und Österreich verwendet.

Worttrennung:

Last·kraft·wa·gen, Plural 1: Last·kraft·wa·gen, Plural 2: Last·kraft·wä·gen

Aussprache:

IPA: [ˈlastkʁaftˌvaːɡn̩]
Hörbeispiele:   Lastkraftwagen (Info),   Lastkraftwagen (Info),   Lastkraftwagen (Info)

Bedeutungen:

[1] Transport: ein Motorfahrzeug, das hauptsächlich dem Transport von Gütern dient

Abkürzungen:

[1] LKW

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Last und Kraftwagen

Synonyme:

[1] umgangssprachlich: Lastwagen, Laster, Lastauto, Frachtwagen, Tonner, Brummi

Gegenwörter:

[1] Autobus, Bus, O-Bus, Personenkraftwagen, Personenwagen, PKW

Oberbegriffe:

[1] Nutzfahrzeug, Fahrzeug

Unterbegriffe:

[1] Gigaliner, Lieferwagen, Nanotruck, Sattelzug, Tanklastwagen, Truck

Beispiele:

[1] Der Müller braust nun mit einem Lastkraftwagen durch die Gegend. Das Pferdefuhrwerk hat er abgeschafft.
[1] In den zahlreichen Lagern an den französischen Ufern des Ärmelkanals leben vorwiegend Flüchtlinge afghanischer Herkunft, meist mit dem Ziel, als „blinder Passagier“ auf Güterzügen oder Lastkraftwagen durch den Eurotunnel nach England zu gelangen.[1]
[1] „Auf einem Lastkraftwagen kam ein großes Schaukelgestell für uns, aus Metall.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Lastkraftwagen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Lastkraftwagen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalLastkraftwagen
[1] The Free Dictionary „Lastkraftwagen

Quellen:

  1. Wikinews-Artikel „Polizei räumt Flüchtlingslager bei Calais“.
  2. Gerhard Henschel: Kindheitsroman. Hoffmann und Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-03171-4, Seite 50.