Personenkraftwagen

Personenkraftwagen (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ der Personenkraftwagen die Personenkraftwagen die Personenkraftwägen
Genitiv des Personenkraftwagens der Personenkraftwagen der Personenkraftwägen
Dativ dem Personenkraftwagen den Personenkraftwagen den Personenkraftwägen
Akkusativ den Personenkraftwagen die Personenkraftwagen die Personenkraftwägen
 
[1] Personenkraftwagen aus dem Jahr 2020
 
[1] alter Personenkraftwagen: Mercedes Simplex

Anmerkung:

Der Plural 2 wird in Süddeutschland und Österreich verwendet.

Worttrennung:

Per·so·nen·kraft·wa·gen, Plural 1: Per·so·nen·kraft·wa·gen, Plural 2: Per·so·nen·kraft·wä·gen

Aussprache:

IPA: [pɛʁˈzoːnənˌkʁaftvaːɡn̩]
Hörbeispiele:   Personenkraftwagen (Info),   Personenkraftwagen (Info),   Personenkraftwagen (Info)

Bedeutungen:

[1] vorwiegend amtlich: Automobil zur Beförderung von Personen

Abkürzungen:

[1] PKW, Pkw

Herkunft:

Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Person und Kraftwagen sowie dem Fugenelement -en

Synonyme:

[1] Schweiz: Personenwagen

Gegenwörter:

[1] Lastkraftwagen

Oberbegriffe:

[1] Kraftwagen, Automobil, Auto

Beispiele:

[1] „Das Reichsverkehrsministerium erlässt für das Deutsche Reich mit Wirkung vom 1. April des Jahres ein Verbot für Privatfahrten mit Personenkraftwagen.[1]
[1] „Weil sie sich insoweit nicht erinnerungsfähig zeigte, als sie sich eitel aufgeführt hatte, als die Leidenschaft sie verdummt hatte, las er ihr zur Unterstützung ihres Gedächtnisses aus doppelten Schulheften vor, die er an einem ihr nicht zugänglichen Ort, nämlich im Kofferraum seines Personenkraftwagens, sorgfältig zu verwahren pflegte.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Personenkraftwagen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Personenkraftwagen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPersonenkraftwagen
[1] The Free Dictionary „Personenkraftwagen

Quellen:

  1. wissen.de – was geschah am „9. Februar 1942
  2. Heidi Frommann: Die Tante verschmachtet im Genuß nach Begierde und zehn andere Erzählungen. Diogenes, Zürich 1981, ISBN 3-257-01616-6, Seite 75.