Fräuleinwunder

Fräuleinwunder (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Fräuleinwunder die Fräuleinwunder
Genitiv des Fräuleinwunders der Fräuleinwunder
Dativ dem Fräuleinwunder den Fräuleinwundern
Akkusativ das Fräuleinwunder die Fräuleinwunder

Anmerkung:

Für den überraschenden Aufstieg Deutschlands nach 1945 gibt es neben Fräuleinwunder noch weitere Wunderbegriffe: Wirtschaftswunder, Wunder von Bern (Wikipedia-Link).[1]
Fräuleinwunder wird inzwischen im Zuge der Diskussion[2] um das Lemma Fräulein auch als abwertend rezipiert.[3][4]

Worttrennung:

Fräu·lein·wun·der, Plural: Fräu·lein·wun·der

Aussprache:

IPA: [ˈfʁɔɪ̯laɪ̯nˌvʊndɐ]
Hörbeispiele:   Fräuleinwunder (Info)

Bedeutungen:

[1] positives Bild junger deutscher Frauen in den 1950er und 60er Jahren in den USA; heute auch: besonders positive Wahrnehmung talentierter oder schon versierter junger Frauen in ihrer Branche, beispielsweise als Autorinnen oder Schauspielerinnen.

Herkunft:

strukturell: Determinativkompositum aus den Substantiven Fräulein und Wunder
etymologisch:

Beispiele:

[1] Alle wollten hören, wie es dem „Frauleinwunder“ in New York ergangen war, dem ersten deutschen Model, das in die USA geholt worden war. Das alles machte mich ziemlich nervös, ich war diesen Trubel um meine Person nicht gewöhnt.[5]
[1] Der Frauenüberschuß [nach 1945] – der zu Mythen wie der »Trümmerfrau« und etwas später dem »Fräuleinwunder« führte – war kriegsbedingt und baute sich auch der Rückkehr der Kriegsgefangenen nur ganz allmählich, bis in die 1990er Jahre ab.[6]
[1] Die blonde Schwedin [und Schriftstellerin Liza Merklund], die seit etwa zwölf Jahren als cooles Fräuleinwunder und als heißer Krimi-Exportschlager in skandinavischen Medien firmiert, musste jetzt ungewohnt kleinlaut zugeben, dass sie es mit den Tatsachen nicht so genau nimmt wie gern von ihr behauptet.[7]
[1] Für ihr Debüt „Axolotl Roadkill“ musste Helene Hegemann viel Häme und Kritik einstecken, andere feierten die junge Autorin als Fräuleinwunder.[8]
[1] Immer mehr junge deutsche Profi-Golferinnen setzen sich auf der lukrativen amerikanischen LPGA-Tour durch. [Beispielsweise Caroline Masson aus Gladbeck oder Sandra Gal aus Leichlingen.] Ab Januar wird dieses Kontingent weiter wachsen. Was fast schon einem kleinen Fräuleinwunder gleichkommt.[9]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: literarisches Fräuleinwunder
[1] mit Substantiv: Inbegriff des Fräuleinwunders

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Fräuleinwunder
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Fräuleinwunder
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalFräuleinwunder
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Fräuleinwunder
[*] The Free Dictionary „Fräuleinwunder
[1] Duden online „Fräuleinwunder
[1] Deutsche Welle, Wort der Woche: Raphaela Häuser: Das Fräuleinwunder. In: Deutsche Welle. 14. Oktober 2013 (Text und Audio, Dauer 01:21 mm:ss, URL, abgerufen am 23. Juni 2018).

Quellen:

  1. Holger Rust: Das Elite-Missverständnis: Warum die Besten nicht immer die Richtigen sind. Springer-Verlag, 2005, ISBN 9783409127202, Seite 39 (Zitiert nach Google Books)
  2. Wikipedia-Artikel „Fräulein - Absatz: Etablierung des Begriffs „Frau“ und Verdrängung des Begriffs „Fräulein“
  3. Anke S. Biendarra: Germans Going Global: Contemporary Literature and Cultural Globalization. Band 12 von Interdisciplinary German Cultural Studies, Walter de Gruyter, 2012, ISBN 9783110282917, Seite 36 (Zitiert nach Google Books)
  4. Raphaela Häuser: Das Fräuleinwunder. In: Deutsche Welle. 14. Oktober 2013 (Text und Audio, Dauer 01:21 mm:ss, URL, abgerufen am 23. Juni 2018).
  5. Rita Jaeger: Fräuleinwunder, Topmodel, Agenturchefin – Ein Leben auf Hochglanz. Imagine Verlag, 2011, ISBN 9783940873712, Seite 56 (Zitiert nach Google Books)
  6. Wolfgang Benz, Michael F. Scholz: Deutschland unter alliierter Besatzung 1945–1949: Die DDR 1949–1990, Bände 18–23. Klett-Cotta, 2009, ISBN 9783608600223, Seite 79 (Zitiert nach Google Books)
  7. Hendrik Werner: Krimiautorin Liza Marklund ringt um Glaubwürdigkeit. In: Welt Online. 31. Januar 2009, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 23. Juni 2018).
  8. Wiebke Porombka: Lebe wild und gefährlich - Helene Hegemanns neuer Roman "Jage zwei Tiger". In: Deutschlandradio. 26. August 2013 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Fazit, URL, abgerufen am 23. Juni 2018).
  9. Jürgen Kalwa: Golf - Ein kleines Fräuleinwunder. In: Deutschlandradio. 8. Januar 2015 (Deutschlandfunk / Köln, Sendereihe: Sport am Wochenende, URL, abgerufen am 23. Juni 2018).