Hauptmenü öffnen

Eisenbahnwaggon (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ der Eisenbahnwaggon

die Eisenbahnwaggons die Eisenbahnwaggone

Genitiv des Eisenbahnwaggons

der Eisenbahnwaggons der Eisenbahnwaggone

Dativ dem Eisenbahnwaggon

den Eisenbahnwaggons den Eisenbahnwaggonen

Akkusativ den Eisenbahnwaggon

die Eisenbahnwaggons die Eisenbahnwaggone

 
[1] aneinander gehängte Eisenbahnwaggons für den Passagiertransport
 
[1] Eisenbahnwaggons müssen nicht geschlossen sein, in Deutschland werden damit gerne auch Schüttgüter transportiert
 
[1] Sitzplätze in einem Eisenbahnwaggon

Alternative Schreibweisen:

Eisenbahnwagon

Worttrennung:

Ei·sen·bahn·wag·gon, Plural 1: Ei·sen·bahn·wag·gons, Plural 2: Ei·sen·bahn·wag·go·ne

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯zn̩baːnvaˌɡɔ̃ː], [ˈaɪ̯zn̩baːnvaˌɡɔŋ], auch: [ˈaɪ̯zn̩baːnvaˌɡoːn]
Hörbeispiele:   Eisenbahnwaggon (Info),   Eisenbahnwaggon (Info)

Bedeutungen:

[1] nicht motorisierter Wagen der Eisenbahn

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus den Substantiven Eisenbahn und Waggon

Synonyme:

[1] Eisenbahnwagen

Sinnverwandte Wörter:

[1] Güterwaggon, Pullmanwagen, Reisezugwagen, Speisewagen
[1] veraltet: Salonwagen

Oberbegriffe:

[1] Waggon

Beispiele:

[1] „Meist ergatterten sie einen oder sogar zwei Eisenbahnwaggons voll Nahrung, die dann mit Genehmigung der Kommune nach Deutschland eingeführt werden konnte.“[1]
[1] Vorige Woche starb ein Marokkaner, weil er der Polizei zufolge bei dem Versuch, auf einen Eisenbahnwaggon zu klettern, eine Hochspannungsleitung berührte.[2]
[1] So beschreibt Anita Nair in ihrem Frauenroman "Das Salz der drei Meere" eine Eisenbahnreise im "Ladies Coupé" - einem Eisenbahnwagon nur für Frauen.[3]
[1] Als Ort (für die Waffenstillstandsverhandlungen des 1. Weltkrieges) wurde von französischer Seite ein Eisenbahnwaggon in einem Waldstück der Gemeinde Rethondes bei Compiègne ausgewählt, wo sich bis März 1918 der Sitz des Alliierten Oberkommandos befunden hatte.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Adjektiv: ein abgestellter Eisenbahnwaggon, ein ausgedienter Eisenbahnwaggon, ein ausrangierter Eisenbahnwaggon, ein beladener Eisenbahnwaggon, ein historischer Eisenbahnwaggon
[1] mit Verb: einen Eisenbahnwaggon abstellen, einen Eisenbahnwaggon anhängen, einen Eisenbahnwaggon beladen, in einen Eisenbahnwaggon einsteigen, etwas in einen Eisenbahnwaggon verladen
[1] mit Substantiv: Bau von Eisenbahnwaggons, Lieferung per Eisenbahnwaggon, Transport mit einem/im Eisenbahnwaggon


ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Eisenbahnwaggon
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Eisenbahnwaggon
[*] canoo.net „Eisenbahnwaggon
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEisenbahnwaggon
[*] The Free Dictionary „Eisenbahnwaggon
[*] Duden online „Eisenbahnwaggon

Quellen:

  1. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 207.
  2. Aktuell Europa - Griechenland entfernt Flüchtlinge von Grenze zu Mazedonien. Seit Tagen sitzen rund 1.200 Flüchtlinge an der griechisch-mazedonischen Grenze fest. Nun hat die Polizei begonnen, die Grenze zu räumen. Journalisten und Hilfsorganisationen mussten das Gelände verlassen. In: Deutsche Welle. 9. Dezember 2015 (URL, abgerufen am 14. Januar 2017).
  3. Priya Esselborn: Kultur - Bunte Vielfalt: Romane indischer Autoren. Immer mehr Romane indischer Autoren finden sich in deutschen Regalen. Wer jedoch nicht in englischer Sprache schreibt, wird im Allgemeinen nicht über Indiens Grenzen hinaus bekannt. In: Deutsche Welle. 1. August 2003 (URL, abgerufen am 14. Januar 2017).
  4. Wikipedia-Artikel „Waffenstillstand von Compiègne (1918)“ (Stabilversion)