Schüttgut (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular Plural
Nominativ das Schüttgut die Schüttgüter
Genitiv des Schüttgutes
des Schüttguts
der Schüttgüter
Dativ dem Schüttgut
dem Schüttgute
den Schüttgütern
Akkusativ das Schüttgut die Schüttgüter
 
[1] Sand gehört zur Klasse der Schüttgüter

Worttrennung:

Schütt·gut, Plural: Schütt·gü·ter

Aussprache:

IPA: [ˈʃʏtˌɡuːt]
Hörbeispiele:   Schüttgut (Info)

Bedeutungen:

[1] Logistik: ein körniges oder auch stückiges Gemenge; Stoff, der in einer schüttfähigen Form (und Menge) vorliegt; Ware, die (zur Lagerung und zum Transport) geschüttet werden kann

Herkunft:

aus dem Stamm des Verbs schütten und Gut

Gegenwörter:

[1] Sauggut, Stückgut, Füllgut

Oberbegriffe:

[1] Gemenge, Stoffgemisch, Stoff
[1] Transportgut, Gut

Beispiele:

[1] Die Binnenschiffer transportieren in ihren Frachtern Schüttgut quer durch Europa.

Wortbildungen:

Schüttgutbehälter, Schüttgutcontainer, Schüttgutfrachter, Schüttgutmechanik, Schüttguttechnik, Schüttguthafen, Schüttgutwagen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Schüttgut
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Schüttgut
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schüttgut
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSchüttgut
[1] The Free Dictionary „Schüttgut
[1] wissen.de – Wörterbuch „Schüttgut