Chaot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Chaot

die Chaoten

Genitiv des Chaoten

der Chaoten

Dativ dem Chaoten

den Chaoten

Akkusativ den Chaoten

die Chaoten

Nebenformen:

Chaote

Worttrennung:

Cha·ot, Plural: Cha·o·ten

Aussprache:

IPA: [kaˈoːt], [kaˈʔoːt]
Hörbeispiele:   Chaot (Info),   Chaot (Info)

Bedeutungen:

[1] jemand, der unbeherrscht, undiszipliniert, unordentlich ist; jemand, der planlos, unstrukturiert handelt; jemand, der Chaos stiftet und verbreitet
[2] zumeist im Plural, besonders im Zusammenhang mit Ausschreitungen und Straßenschlachten: jemand, der einer gewaltbereiten, zerstörungswütigen sozialen Gruppe (unter anderem Anarchisten, Autonome, Hooligans, Punks, Skinheads) angehört

Herkunft:

Es handelt sich um eine seit dem 20. Jahrhundert bezeugte Rückbildung zum Adjektiv chaotisch.[1][2]

Synonyme:

[1] Chaotiker

Sinnverwandte Wörter:

[2] Krawallmacher, Randalierer, Rowdy

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Chaotin

Oberbegriffe:

[1, 2] Störenfried, Unruhestifter

Unterbegriffe:

[1, 2] Oberchaot, Politchaot

Beispiele:

[1] „Vier war diesem Mann nie zuvor begegnet und hielt sich keineswegs für einen Propheten, aber in dem Moment wusste er, dass Neun ein Chaot war und die schwierige Arbeit, die vor ihnen lag, noch sehr viel schwieriger machen würde.“[3]
[2] „Am vorletzten Wochenende hatten Zusammenstöße von links- und rechtsradikalen Chaoten mit Stoßtrupps der Bereitschaftspolizei CRS im Pariser Quartier Latin das Land aufgeschreckt.“[4]

Redewendungen:

[1] kleiner Chaot

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein fröhlicher, kleiner, liebenswerter, sympathischer Chaot
[1, 2] als Chaot gelten; ein Chaot sein; jemanden als Chaoten bezeichnen
[2] gewaltbereite, gewalttätige, hirnlose, randalierende, vermummte, zugereiste Chaoten; linke, rechte Chaoten; gegen Chaoten vorgehen

Wortbildungen:

Chaotenhaufen, Chaotentruppe, Chaotin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Chaos#Chaot
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Chaot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Chaot
[1, 2] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Fremdwörterbuch „Chaos: Chaot
[1, 2] The Free Dictionary „Chaot
[1, 2] Duden online „Chaot
[1, 2] wissen.de – Wörterbuch „Chaot
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Chaot“ auf wissen.de
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Chaot
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalChaot
[1, 2] Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 3. Band: Baby – Cutter, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1997, ISBN 3-11-015741-1, DNB 951142895 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung/Redaktion von Gerhard Strauß), Stichwort »Chaos: Chaot«, Seite 610.

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Chaot“.
  2. Hans Schulz, Otto Basler: Deutsches Fremdwörterbuch. 2. völlig neubearbeitete Auflage. 3. Band: Baby – Cutter, Walter de Gruyter, Berlin/New York 1997, ISBN 3-11-015741-1, DNB 951142895 (neubearbeitet im Institut für Deutsche Sprache unter der Leitung/Redaktion von Gerhard Strauß), Stichwort »Chaos: Chaot«, Seite 610.
    Online:
    Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Fremdwörterbuch „Chaos: Chaot
  3. Dave Eggers: Die Parade. 1. Auflage. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2020 (Originaltitel: The Parade, übersetzt von Ulrike Wasel und Klaus Timmermann aus dem Englischen), ISBN 978-3-462-05357-9, Seite 7 (amerikanische Originalausgabe 2019).
  4. „Kapitulation auf freiem Feld“. In: DER SPIEGEL. Nummer 51, 15. Dezember 1986, ISSN 0038-7452, Seite 108 (DER SPIEGEL Archiv-URL, abgerufen am 9. August 2020).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: Chaos