übergreifen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich greife über
du greifst über
er, sie, es greift über
Präteritum ich griff über
Konjunktiv II ich griffe über
Imperativ Singular greif über!
greife über!
Plural greift über!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergegriffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:übergreifen

Worttrennung:

über·grei·fen, Präteritum: griff über, Partizip II: über·ge·grif·fen

Aussprache:

IPA: [ˈyːbɐˌɡʁaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:   übergreifen (Info)

Bedeutungen:

[1] Sport, Musikinstrument: so anfassen, dass dabei die eine Hand über die andere geführt und neben ihr plaziert wird
[2] wachsen und sich auch auf anderes ausdehnen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb greifen mit dem Derivatem über-

Sinnverwandte Wörter:

[1] kreuzen, umgreifen
[2] ausdehnen, hinüberspringen, überspringen, wachsen

Beispiele:

[1] Das Übergreifen der rechten Klavierhand ist natürlich sehr effektvoll.
[2] Die Unruhen hatten auf das Hinterland übergegriffen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit der Hand übergreifen
[2] auf ein Gebiet übergreifen, das Feuer greift über

Wortbildungen:

Übergriff

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „übergreifen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „übergreifen
[1, 2] The Free Dictionary „übergreifen
[1, 2] Duden online „uebergreifen_ausdehnen_eingreifen

Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich übergreife
du übergreifst
er, sie, es übergreift
Präteritum ich übergriff
Konjunktiv II ich übergriffe
Imperativ Singular übergreif!
übergreife!
Plural übergreift!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
übergriffen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:übergreifen

Worttrennung:

über·grei·fen, Präteritum: über·griff, Partizip II: über·grif·fen

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈɡʁaɪ̯fn̩]
Hörbeispiele:   übergreifen (Info)
Reime: -aɪ̯fn̩

Bedeutungen:

[1] sich wie eine Schale, ein Deckel (ein Griff der Hand) über etwas legen
[2] selten: wachsen und sich auch auf anderes ausdehnen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb greifen mit dem Derivatem über-

Sinnverwandte Wörter:

[1] umschließen

Beispiele:

[1] Da die Zahnbögen unterschiedlich groß sind, übergreifen die Schneidekanten der oberen Frontzähne die der unteren um etwa 3–4 mm.
[2] Die Finanzkrise hat in kürzester Zeit auf die gesamte Realwirtschaft übergriffen.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Duden online „uebergreifen_umschlieszen_nicht_trennbar
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „übergreifen