zusammenschrumpfen

zusammenschrumpfen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich schrumpfe zusammen
du schrumpfst zusammen
er, sie, es schrumpft zusammen
Präteritum ich schrumpfte zusammen
Konjunktiv II ich schrumpfte zusammen
Imperativ Singular schrumpf zusammen!
schrumpfe zusammen!
Plural schrumpft zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengeschrumpft sein
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenschrumpfen

Worttrennung:

zu·sam·men·schrump·fen, Präteritum: schrumpf·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·schrumpft

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌʃʁʊmp͡fn̩]
Hörbeispiele:   zusammenschrumpfen (Info)

Bedeutungen:

[1] in seinen Ausmaßen kleiner werden, weniger Platz einnehmen, weniger umfangreich werden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb schrumpfen mit dem Derivatem zusammen-

Sinnverwandte Wörter:

[1] reduzieren, verkleinern, vermindern, zusammenschmelzen

Gegenwörter:

[1] anwachsen, aufblasen, vergrößern

Beispiele:

[1] Der Kern schrumpft beim Trocknen zusammen und lässt sich leicht aus dem Fruchtfleisch lösen.
[1] In der Zeit der Depression schrumpfte das Familienvermögen zusammen und machte Ende des Jahrzehnts nur noch ein Zehntel des ehemaligen Wertes aus.
[1] Pass auf, dass du nicht zu einem Nichts zusammenschrumpfst vor lauter Hochachtung und Ehrfurcht.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Abstand, das Vermögen, der Luftballon schrumpft zusammen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenschrumpfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenschrumpfen
[1] The Free Dictionary „zusammenschrumpfen
[1] Duden online „zusammenschrumpfen
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenschrumpfen