zusammenpassen

zusammenpassen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich passe zusammen
du passt zusammen
er, sie, es passt zusammen
Präteritum ich passte zusammen
Konjunktiv II ich passte zusammen
Imperativ Singular pass zusammen!
passe zusammen!
Plural passt zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengepasst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenpassen

Worttrennung:

zu·sam·men·pas·sen, Präteritum: pass·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·passt

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌpasn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] gemeinsam etwas ergeben, das Harmonie ausstrahlt oder Nutzen stiftet (das passt)
[2] Teile zu einem Ganzen zusammenbauen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb passen mit dem Adverb zusammen

Sinnverwandte Wörter:

[1] harmonieren, miteinander können, sich ergänzen, übereinstimmen, zusammengehen, zusammenstimmen
[2] zusammenbauen

Gegenwörter:

[1] unterscheiden, unterschiedlich sein
[2] auseinandernehmen

Beispiele:

[1] Diese beiden Farben passen wirklich gut zusammen.
[1] Frau Meier und Frau Schulze passen überhaupt nicht zusammen, das gibt ständig Spannungen, wenn die beiden in der gleichen Schicht arbeiten.
[2] Das passt ja vorne und hinten nicht zusammen! Bist du sicher, dass das alle Teile aus dem Paket sind?
[2] Kannst du das zerlegte Fahrrad denn wieder zusammenpassen?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gut/schlecht zusammenpassen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenpassen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zusammenpassen
[1] The Free Dictionary „zusammenpassen
[1, 2] Duden online „zusammenpassen

Quellen: