Hauptmenü öffnen

darüber (Deutsch)Bearbeiten

PronominaladverbBearbeiten

Nebenformen:

drüber

Worttrennung:

dar·über auch: da·rü·ber

Aussprache:

IPA: [daˈʁyːbɐ], [ˈdaːʁyːbɐ]
Hörbeispiele:   darüber (Info)

Bedeutungen:

[1] räumlich: im Raum oberhalb von etwas
[2] räumlich: über etwas hinweg, so dass es drunter landet
[3] über etwas, über ein bestimmtes Maß hinaus, mehr als
[4] zeitlich: während die Zeit einer Handlung vergeht, währenddessen, zwischenzeitlich
[5] in einer bestimmten Sache, Angelegenheit; auf eine bestimmte Sache bezogen

Herkunft:

althochdeutsch dâr dara ubari, dâ dar über [Quellen fehlen]

Gegenwörter:

[1] dahinter, daneben, darin, darunter, davor

Beispiele:

[1] Befindet man sich im oberstes Geschoss eines Bauwerkes, so ist darüber dann das Dach.
[2] Anstatt den Eimer auszuschütten, stolperst du noch darüber.
[3] Die gegnerische Mannschaft siegte mit fünf Punkten darüber.
[3] Das Normalgewicht – 50 Prozent der deutschen Männer liegen allerdings darüber.
[4] Das Programm im Fernsehen war langweilig, denn darüber ist er dann eingeschlafen.
[5] Ich will darüber nichts mehr hören.

Charakteristische Wortkombinationen:

[5] darüber hinaus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „darüber, drüber
[1] Goethe-Wörterbuch „darüber
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „darüber
[1] canoonet „darüber
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldarüber
[1] The Free Dictionary „darüber
[1] Duden online „darüber
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!