vorwagen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich wage vor
du wagst vor
er, sie, es wagt vor
Präteritum ich wagte vor
Konjunktiv II ich wagte vor
Imperativ Singular wag vor!
wage vor!
Plural wagt vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgewagt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorwagen

Worttrennung:

vor·wa·gen, Präteritum: wag·te vor, Partizip II: vor·ge·wagt

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌvaːɡn̩]
Hörbeispiele:   vorwagen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich trotz Gefahr nach vorne bewegen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb wagen mit dem Präfix vor-

Sinnverwandte Wörter:

[1] exponieren, sich aus dem Fenster lehnen, riskieren, vortasten, vorlehnen, vorpreschen

Gegenwörter:

[1] verstecken, zurückziehen

Beispiele:

[1] Sollen wir uns weiter an die Kante zum Steilhang vorwagen?
[1] „Sarah wohnte in Sheffield, viel weiter nördlich, als sich irgendjemand aus unserer Familie je vorgewagt hatte.“[1]
[1] „Lernen bedeutet ja, sich auf unbekanntes Terrain vorzuwagen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich aus der Deckung vorwagen, weit/weiter vorwagen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorwagen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vorwagen
[1] The Free Dictionary „vorwagen
[1] Duden online „vorwagen

Quellen: