Hauptmenü öffnen

vorenthalten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich enthalte vor
du enthältst vor
er, sie, es enthält vor
Präteritum ich enthielt vor
Konjunktiv II ich enthielte vor
Imperativ Singular enthalte vor!
Plural enthaltet vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorenthalten haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorenthalten

Worttrennung:

vor·ent·hal·ten, Präteritum: ent·hielt vor, Partizip II: vor·ent·hal·ten

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ʔɛntˌhaltn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: bewirken, dass ein anderer etwas nicht bekommt

Sinnverwandte Wörter:

[1] verweigern

Beispiele:

[1] „Alle diese ‚Mittelschulen‘ für Frauen (‚Höhere Töchterschulen‘) waren anfangs Privatlehranstalten, die nicht aus öffentlichen Mitteln finanziert wurden und denen das Öffentlichkeitsrecht sowie das Recht zu Maturitätsprüfungen vorenthalten wurde.“[1]
[1] „Traxler ist überzeugt, dass wichtige Aktenteile dem Gericht vorenthalten wurden.“[2]
[1] „Wie weit darf nun das Vorenthalten der Wahrheit gehen?“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorenthalten
[*] canoonet „vorenthalten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „vorenthalten
[1] The Free Dictionary „vorenthalten
[1] Duden online „vorenthalten

Quellen:

  1. Wien Geschichte Wiki: „Frauenbildung“ (Stabilversion)
  2. Amtsmissbrauch? Tierschutzanwalt zeigt Polizisten an. In: DiePresse.com. 28. Januar 11, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 2. August 2017).
  3. Ferdinand Probst: Katholische Moraltheologie. Zweiter Band, Laupp, Tübingen 1850, Seite 71 (Zitiert nach Google Books).