verwehren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verwehre
du verwehrst
er, sie, es verwehrt
Präteritum ich verwehrte
Konjunktiv II ich verwehrte
Imperativ Singular verwehr!
verwehre!
Plural verwehrt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verwehrt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verwehren

Worttrennung:

ver·weh·ren, Präteritum: ver·wehr·te, Partizip II: ver·wehrt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈveːʁən]
Hörbeispiele:   verwehren (Info)
Reime: -eːʁən

Bedeutungen:

[1] nicht erlauben, nicht gestatten, verbieten, versperren; jemandem etwas nicht gewähren

Synonyme:

[1] verweigern, versagen

Gegenwörter:

[1] gewähren, erlauben, gestatten

Beispiele:

[1] Ein Türsteher verwehrte ihm den Eingang.
[1] Man wird mir die Akteneinsicht nicht verwehren können.

Wortbildungen:

[1] Verwehrung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „verwehren
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verwehren
[1] canoonet „verwehren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverwehren
[1] The Free Dictionary „verwehren
[1] Duden online „verwehren

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verehren