virus (Englisch)Bearbeiten

SubstantivBearbeiten

Singular

Plural

the virus

the viruses

Worttrennung:

vi·rus, Plural: vi·ru·ses

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   virus (US-amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Virus

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „virus
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „virus
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[1] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[1] PONS Englisch-Deutsch, Stichwort: „virus

virus (Französisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

le virus

les virus

Worttrennung:

vi·rus, Plural: vi·rus

Aussprache:

IPA: [vi.ʁys]
Hörbeispiele:   virus (Info)

Bedeutungen:

[1] Biologie, Medizin: Virus
[2] EDV: Virus, Computervirus

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

anti-virus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Französischer Wikipedia-Artikel „Virus (homonymie)
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[1, 2] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „virus
[1, 2] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „virus

virus (Italienisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

il virus

i virus

Worttrennung:

vi·rus, Plural: vi·rus

Aussprache:

IPA: [ˈviːrus]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] veraltet, Medizin: mikrobischer Krankheitserreger
[2] Medizin: Virus
[3] EDV: Virus, Computervirus
[4] übertragen: etwas, das sich krankhat äußert; Virus

Herkunft:

seit 1801 bezeugte Entlehnung aus dem lateinischen virus → la[1]

Synonyme:

[2] virus filtrabile, virus filtrante, virus ultramicroscopico

Oberbegriffe:

[1] agente
[2] agente
[3] programma

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] il virus dell’odio

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Italienischer Wikipedia-Artikel „virus (biologia)
[3] Italienischer Wikipedia-Artikel „virus (informatica)
[2] PONS Italienisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[2] Langenscheidt Italienisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[2, 3] LEO Italienisch-Deutsch, Stichwort: „virus
[2–4] Vocabolario on line, Treccani: „virus
[2, 3] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlinevirus
[1–4] Gabrielli Aldo: Grande Dizionario Italiano, digitalisierte Ausgabe der 2008 bei HOEPLI erschienenen Auflage. Stichwort „virus“.
[1–4] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2017. Vocabolario della lingua italiana. Nachdruck der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2016, ISBN 978-88-08-13732-6, Seite 2588–2589.

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2017. Vocabolario della lingua italiana. Nachdruck der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2016, ISBN 978-88-08-13732-6, Seite 2588.

vīrus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ vīrus vīra
Genitiv vīrī
vīrus
vīrōrum
Dativ vīrō vīrīs
Akkusativ vīrus vīra
Vokativ vīrus vīra
Ablativ vīrō vīrīs

Anmerkung zur Deklination:

In der traditionellen Sprachlehre und Grammatik gilt virus als Tetraptoton.[1][2]
Die Form vīrus für den Genitiv Sinuglar ist heteroklitisch. Der Plural bezieht sich auf Bedeutung [5] und ist neulateinisch.

Bedeutungen:

[1] natürliche, zähe Flüssigkeit; Schleim von Pflanzen oder Tieren
[2] insbesondere im üblen Sinne: Gift
[3] widriger Geruch, Gestank
[4] salziger Geschmack
[5] neulateinisch: Virus

Synonyme:

[1] cremor, muscus, pituita
[2] venenum

Beispiele:

[5] „NOVUM VIRUS COMPUTATORIUM
Novum viri computatorii genus nomine Code Red in praesenti in Interreti grassatur[.] […] Ita fieri potest, ut alia vira eaque etiam periculosiora in machinas computatorias irrepant.“[3]
[5] „Vira computatoria et electrogrammata nugatoria effecerunt, ut programmata cursus electronici omnino obturari periclitarentur.“[4]

Wortbildungen:

[1] virosus

Entlehnungen:

Deutsch: Virus; Englisch: virus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „virus“ (Zeno.org)
[1–5] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „virus
[5] William T. Stearn: Botanical Latin. History, Grammar, Syntax, Terminology and Vocabulary. David & Charles, third edition, 1983. Zitat: „Virus: virus (s.n. II), gen. sing. viri, nom. pl. vira, gen. pl. vīrorum (to be distinguished from virorum, of men).“

Quellen:

  1. Imman. Joh. Gerh. Schellers ausführliche lateinische Sprachlehre oder sogenannte Grammatik. Dritte von neuem durchaus verbesserte und sehr vermehrte auch mit einem Register versehene Auflage. Leipzig, 1790, S.68.
  2. W. E. Krátký: Versuch einer vergleichenden Grammatik der lateinischen, italienischen, spanischen, portugiesischen, französischen und englischen Sprache, mit einer nach der deutschen Bedeutung alphabetisch geordneten Sammlung der gebräuchlichsten Wörter, für jeden Sprachliebhaber und vorzüglich für Studierende. Znaim, 1840, S.111.
  3. Nuntii Latini: Finnish Broadcasting Company (Radiophonia Finnica Generalis). Archiv I 19.5.2000 - 6.12.2002
  4. Nuntii Latini: Finnish Broadcasting Company (Radiophonia Finnica Generalis). Tabularium III (2.1.2004 - 31.12.2004)