Hauptmenü öffnen

verkeilen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verkeile
du verkeilst
er, sie, es verkeilt
Präteritum ich verkeilte
Konjunktiv II ich verkeilte
Imperativ Singular verkeil!
verkeile!
Plural verkeilt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verkeilt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verkeilen

Worttrennung:

ver·kei·len, Präteritum: ver·keil·te, Partizip II: ver·keilt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈkaɪ̯lən]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯lən

Bedeutungen:

[1] mithilfe der Haftreibung fest verbinden; mit einem Keil blockieren
[2] reflexiv: durch sterische Hinderung unbeweglich werden
[3] wiederholte stumpfe physische Gewalt ausüben

Synonyme:

[3] verprügeln

Beispiele:

[1] „Sie wünschte sich, etwas zu haben, um die Tür verkeilen zu können.“[1]
[1] „Das Verkeilen einer Brandschutztür ist ein alltägliches Problem in der betrieblichen Brandschutzpraxis.“[2]
[2] „Stattdessen zerbricht die Kruste bei diesem Zusammenstoß in Späne, die sich verkeilen und als Decken übereinandergeschoben werden.“[3]
[2] „Dort verkeilte sich das Fahrzeug, bei dem es sich nach Informationen der Feuerwehr um einen Testwagen des Werks Dingolfing handelt.“[4]
[3] „Niemand aber konnte es hören, und als der Rezensent ordentlich verkeilt war, empfahl sich der Schauspieler ergebenst.“[5]

Wortbildungen:

Verkeilung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verkeilen
[*] canoonet „verkeilen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „verkeilen
[1] The Free Dictionary „verkeilen
[1–3] Duden online „verkeilen

Quellen:

  1. Bernd Perplies: Das geraubte Paradies. BASTEI LÜBBE, 2013 (Zitiert nach Google Books).
  2. Michael Becker, Fischer Dr. Till, Dirk Dipl.-Ing. Grüttjen, Inscher Robin, Stefan Dipl.-Biologe Johannsen, Thomas Dipl.-Ing. Kolb, Georg Tschacher, Marc Weichhan: Handbuch Brandschutzbegehungen. 2016 (Zitiert nach Google Books).
  3. Karsten Schwanke, Nadja Podbregar, Dieter Lohmann, Harald Frater: Landschaftsformen. 2. Auflage. Springer, 2010, Seite 101 (Zitiert nach Google Books).
  4. Peter Becker: Auto bohrt sich unter Sattelzug. In: sueddeutsche.de. 13. März 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 14. August 2017).
  5. Der Beobachter in Nürnberg. 1851, Seite 48 (Zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: verfeilen, verheilen, verpeilen, verseilen, verteilen, verweilen