verprügeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verprügel
verprügele
du verprügelst
er, sie, es verprügelt
Präteritum ich verprügelte
Konjunktiv II ich verprügelte
Imperativ Singular verprügel!
verprügele!
Plural verprügelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verprügelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verprügeln

Worttrennung:

ver·prü·geln, Präteritum: ver·prü·gel·te, Partizip II: ver·prü·gelt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈpʁyːɡl̩n]
Hörbeispiele:   verprügeln (Info)
Reime: -yːɡl̩n

Bedeutungen:

[1] transitiv: auf jemanden wiederholt einschlagen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb prügeln mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] verhauen, verdreschen, auf jemanden eindreschen, vermöbeln

Beispiele:

[1] Der Mistkerl sollte mal ordentlich verprügelt werden.
[1] Schläge, Tritte, Hitlergruß: Weil sie zwei Bulgaren und einen Rumänen auf einem Volksfest brutal verprügelten, hat ein Gericht in Sachsen drei Männer hart bestraft.[1]
[1] Männer, die von ihren Frauen verprügelt werden, passen schlecht ins gesellschaftliche Rollenklischee.[2]

Wortbildungen:

Konversionen: Verprügeln, verprügelnd, verprügelt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verprügeln
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverprügeln
[1] The Free Dictionary „verprügeln

Quellen:

  1. Haft und Bewährung für rechtsradikale Schläger. In: Zeit Online. 1. September 2017, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Mai 2020).
  2. Katharina Schuler: Gewalt gegen Männer: Wenn Frauen ihre Fäuste einsetzen. In: Zeit Online. 12. März 2015, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. Mai 2020).