zusammenfassen

zusammenfassen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich fasse zusammen
du fasst zusammen
er, sie, es fasst zusammen
Präteritum ich fasste zusammen
Konjunktiv II ich fasste zusammen
Imperativ Singular fass zusammen!
fasse zusammen!
Plural fasst zusammen!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zusammengefasst haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zusammenfassen

Worttrennung:

zu·sam·men·fas·sen, Präteritum: fass·te zu·sam·men, Partizip II: zu·sam·men·ge·fasst

Aussprache:

IPA: [t͡suˈzamənˌfasn̩]
Hörbeispiele:   zusammenfassen (Info)   zusammenfassen (Info)

Bedeutungen:

[1] das Wichtigste in Kurzform darstellen
[2] zu einer Gruppe formieren

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Adverb zusammen und dem Verb fassen

Synonyme:

[1] resümieren
[2] gruppieren

Gegenwörter:

[2] zerstreuen

Beispiele:

[1] Der Aufsatz fasst die wichtigsten Grundsätze der Optimalitätstheorie zusammen.
[2] Das frühere Jugoslawien fasste die meisten südslawischen Völker zusammen.
[2] „Europa und Asien fasst man oft als Eurasien mit 54 Millionen km2 zusammen.“[1]

Wortbildungen:

Zusammenfassen, zusammenfassend, Zusammenfassung, zusammengefasst

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zusammenfassen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zusammenfassen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzusammenfassen
[1, 2] The Free Dictionary „zusammenfassen
[1, 2] Duden online „zusammenfassen

Quellen:

  1. VEB Hermann Haack, Geographisch-Kartographische Anstalt Gotha/Leipzig (Herausgeber): Haack Hausatlas. 3. Auflage. VEB Hermann Haack, Geographisch-Kartographische Anstalt, Gotha/Leipzig 1973, ISBN ohne, Seite 40