uni (Deutsch)Bearbeiten

Adjektiv, indeklinabelBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
uni

Worttrennung:

uni, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [yˈniː], [ˈʏni]
Hörbeispiele:   uni (Info),   uni (Info)
Reime: -iː

Bedeutungen:

[1] nur eine Farbe habend, mit einheitlichem Farbton

Herkunft:

im 18. Jahrhundert entlehnt von französisch uni → frgleichmäßig, einheitlich, glatt“, später dann auch in Bezug auf Stoffe „ohne Muster[1]

Synonyme:

[1] einfarbig/einfärbig, unifarben

Gegenwörter:

[1] bunt, gemustert, mehrfarbig/mehrfärbig

Beispiele:

[1] Unser Chef trägt nur uni Hemden.

Wortbildungen:

Uni

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „uni
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „uni
[1] The Free Dictionary „uni
[1] Duden online „uni

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 „uni“, Seite 1486.

ūni (Latein)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Worttrennung:

ū·ni

Grammatische Merkmale:

  • Dativ der Kardinalzahl ūnus
uni ist eine flektierte Form von unus.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:unus.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag unus.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.