wiedervereinigen

wiedervereinigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vereinige wieder
du vereinigst wieder
er, sie, es vereinigt wieder
Präteritum ich vereinigte wieder
Konjunktiv II ich vereinigte wieder
Imperativ Singular vereinige wieder!
Plural vereinigt wieder!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wiedervereinigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wiedervereinigen

Worttrennung:

wie·der·ver·ei·ni·gen, Präteritum: ver·ei·nig·te wie·der, Partizip II: wie·der·ver·ei·nigt

Aussprache:

IPA: [ˈviːdɐfɛɐ̯ˌʔaɪ̯nɪɡn̩]
Hörbeispiele:   wiedervereinigen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, auch reflexiv: etwas, das geteilt wurde, erneut zu einem Ganzen vereinigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs vereinigen mit dem Präfix wieder-

Oberbegriffe:

[1] vereinigen

Beispiele:

[1] Heute leben wir im wiedervereinigten Deutschland.
[1] Viele Menschen hoffen, dass Korea wiedervereinigt werden kann.
[1] Die Mitglieder der Band haben sich für einen Auftritt beim Benefizkonzert wiedervereinigt.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein geteiltes Land wiedervereinigen

Wortbildungen:

Konversionen: Wiedervereinigen, wiedervereinigend, wiedervereinigt
Substantiv: Wiedervereinigung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wiedervereinigen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wiedervereinigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalwiedervereinigen
[1] The Free Dictionary „wiedervereinigen
[1] Duden online „wiedervereinigen