verüben (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich verübe
du verübst
er, sie, es verübt
Präteritum ich verübte
Konjunktiv II ich verübte
Imperativ Singular verübe!
Plural verübt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
verübt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:verüben

Worttrennung:

ver·üben, Präteritum: ver·üb·te, Partizip II: ver·übt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔyːbn̩], [fɛɐ̯ˈʔyːbm̩]
Hörbeispiele:   verüben (Info)
Reime: -yːbn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas Negatives, Schädliches ausführen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) vom Verb üben mit dem Präfix ver-

Synonyme:

[1] begehen

Gegenwörter:

[1] unterlassen

Oberbegriffe:

[1] tun

Beispiele:

[1] Bis heute ist umstritten, wer den Mord an J. F. Kennedy verübte.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Attentat, Verbrechen verüben; einen Anschlag verüben; Selbstmord verüben

Wortbildungen:

Konversionen: Verüben, verübend, verübt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verüben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverüben
[1] Duden online „verüben