Hauptmenü öffnen

unterstützen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, untrennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich unterstütze
du unterstützt
er, sie, es unterstützt
Präteritum ich unterstützte
Konjunktiv II ich unterstützte
Imperativ Singular unterstütze!
unterstütz!
Plural unterstützt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
unterstützt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterstützen

Worttrennung:

un·ter·stüt·zen, Präteritum: un·ter·stütz·te, Partizip II: un·ter·stützt

Aussprache:

IPA: [ˌʊntɐˈʃtʏt͡sn̩]
Hörbeispiele:   unterstützen (Info)
Reime: -ʏt͡sn̩

Bedeutungen:

[1] jemandem bei etwas helfen, entweder durch tatkräftige Hilfe oder auch durch einen finanziellen Beitrag
[2] etwas gutheißen, dafür sein und es gut finden
[3] EDV: kompatibel sein

Herkunft:

Ableitung von stützen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] beispringen, fördern, helfen, stärken
[2] gutheißen

Beispiele:

[1] Sie unterstützten die Widerstandskämpfer bei ihrem Aufstand.
[1] „Klöster und Private unterstützten den bettelnden Landstreicher.“[1]
[2] Ich unterstütze dieses Vorhaben.
[3] Diese Software wird von ihrem Betriebssystem nicht unterstützt.

Wortbildungen:

Adjektive: automationsunterstützt, unterstützenswert
Substantive: Unterstützer, Unterstützung
Verb: unterstützt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unterstützen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterstützen
[*] canoonet „unterstützen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunterstützen
[1–3] The Free Dictionary „unterstützen
[1] Duden online „unterstützen (beistehen, helfen, entlasten)
[1] wissen.de – Wörterbuch „unterstützen
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „unterstützen“ auf wissen.de
[1–3] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „unterstützen

Quellen:

  1. Salcia Landmann: Jiddisch. Das Abenteuer einer Sprache. Ullstein, Frankfurt/Main, Berlin 1988, ISBN 3-548-35240-5, Seite 416.

Verb, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich stütze unter
du stützt unter
er, sie, es stützt unter
Präteritum ich stützte unter
Konjunktiv II ich stützte unter
Imperativ Singular stütz unter!
stütze unter!
Plural stützt unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergestützt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterstützen

Worttrennung:

un·ter·stüt·zen, Präteritum: stütz·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·stützt

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌʃtʏt͡sn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] haltend, stützend von der unteren Seite her platzieren, eine Stütze unter etwas setzen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb stützen mit dem Derivatem unter-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abstützen, unterfassen

Beispiele:

[1] „Ein kleines Männchen, das sein Rohr mit einem goldenen Kopfe bedachtsam seinem Kinne untergestützt hatte, kam jetzt gravitätisch anspaziert.“ (1795)[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „unterstützen
[1] Duden online „unterstuetzen_abstuetzen_stabilisieren

Quellen:

  1. Allgemeines europäisches Journal. Abgerufen am 18. Mai 2019.