Hauptmenü öffnen

siegen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich siege
du siegst
er, sie, es siegt
Präteritum ich siegte
Konjunktiv II ich siegte
Imperativ Singular siege!
Plural siegt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gesiegt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:siegen

Worttrennung:

sie·gen, Präteritum: sieg·te, Partizip II: ge·siegt

Aussprache:

IPA: [ˈziːɡn̩], [ˈziːɡŋ̍]
Hörbeispiele:   siegen (Info)
Reime: -iːɡn̩

Bedeutungen:

[1] über einen Gegner dominieren

Herkunft:

zusammengesetzt aus Sieg und dem Suffix -en

Synonyme:

[1] gewinnen, triumphieren, unterwerfen

Gegenwörter:

[1] verlieren, unterliegen

Beispiele:

[1] Im zweiten Weltkrieg haben die Alliierten gesiegt.

Redewendungen:

[1] In diesem Zeichen wirst du siegen! (lat. In hoc signo vinces!)

Wortfamilie:

besiegen, ersiegen, obsiegen; Sieger

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „siegen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „siegen
[1] canoonet „siegen
[1] Duden online „siegen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalsiegen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sicken, siechen, versiegen
Anagramme: eigens, Genies