Hauptmenü öffnen

ruckzuck (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Alternative Schreibweisen:

ruck, zuck

Nebenformen:

ruckizucki

Worttrennung:

ruck·zuck

Aussprache:

IPA: [ˌʁʊkˈt͡sʊk]
Hörbeispiele:   ruckzuck (Info)
Reime: -ʊk

Bedeutungen:

[1] umgangssprachlich: sehr schnell (und ohne Mühe); ohne zeitliche Verzögerung (durch langes Überlegen, Vorbereiten)

Herkunft:

  • strukturell:
Reduplikation/Iteration, zusammengesetzt aus ruck und zuck (= Reimdoppelung)[1]
Das Wort ist ab 1900 bezeugt.[2]

Synonyme:

[1] im Handumdrehen; auf der Stelle, stehenden Fußes

Sinnverwandte Wörter:

[1] dalli, dalli, dalli, in null Komma nichts, ratzfatz

Oberbegriffe:

[1] schnell; sofort

Beispiele:

[1] Es muss ruckzuck erledigt werden.
[1] „Vielleicht jemand, dessen mieses kleines Cafe man nicht ruckzuck schließen kann?“[3]
[1] „Ruckzuck sei alles vorbei.“[4]
[1] „Ich kenne genug Leute, die Sie ruckzuck vor die Tür setzen würden.“[5]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ruckzuck
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ruckzuck
[1] Duden online „ruckzuck
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalruckzuck
[1] Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »ruckzuck«.

Quellen:

  1. Jinyang Zhu, Christine Culp, Karl-Heinz Best: Formen und Funktionen der Doppelungen im Chinesischen im Vergleich zum Deutschen. In: Oriens Extremus. Nummer 38, 1995, ISSN 0030-5197, Seite 183–208; Bezug: Seite 201 (URL: PDF 5.8 MB, abgerufen am 3. November 2018).
  2. Heinz Küpper: Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. In: Digitale Bibliothek. 1. Auflage. 36, Directmedia Publishing, Berlin 2006, ISBN 3-89853-436-7, Stichwort »ruckzuck«.
  3. Jakob Arjouni: Chez Max. Roman. 1. Auflage. Diogenes, Zürich 2006, ISBN 978-3-257-06536-7, Seite 143.
  4. Thomas Glavinic: Die Arbeit der Nacht. Roman. 1. Auflage. Carl Hanser Verlag, München/Wien 2006, ISBN 978-3-446-20762-2, Seite 257.
  5. Leïla Slimani: Dann schlaf auch du. Roman. 1. Auflage. btb Verlag, München 2018 (Originaltitel: Chanson douce, übersetzt von Amelie Thoma aus dem Französischen), ISBN 978-3-442-71742-2, Seite 106 (Genehmigte Taschenbuchausgabe).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 2: kuckuck, Kuckuck, Rucksack
Levenshtein-Abstand von 3: Rückzug