herumscharwenzeln

herumscharwenzeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich scharwenzele herum
scharwenzle herum
du scharwenzelst herum
er, sie, es scharwenzelt herum
Präteritum ich scharwenzelte herum
Konjunktiv II ich scharwenzelte herum
Imperativ Singular scharwenzle herum!
scharwenzele herum!
Plural scharwenzelt herum!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herumscharwenzelt sein
Alle weiteren Formen: Flexion:herumscharwenzeln

Worttrennung:

he·r·um·schar·wen·zeln, Präteritum: schar·wen·zel·te he·r·um, Partizip II: he·r·um·schar·wen·zelt

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁʊmʃaʁˌvɛnt͡sl̩n]
Hörbeispiele:   herumscharwenzeln (Info)

Bedeutungen:

[1] intransitiv, umgangssprachlich, abwertend: sich einschmeichelnd um jemand herumbewegen/-treiben

Herkunft:

Ableitung zum Verb scharwenzeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) herum-

Synonyme:

[1] rumscharwenzeln, umherscharwenzeln

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich anbiedern, sich bei jemandem einschmeicheln, sich lieb Kind machen bei jemandem, jemanden hofieren, katzbuckeln, jemandem nachsteigen, sich an jemanden ranschmeißen

Beispiele:

[1] „Was scharwenzelst du die ganze Zeit um mich herum? Lass mich doch bitte einfach mal in Ruhe.“
[1] Um sie scharwenzeln lauter smarte Jungs herum, die sie als "Freunde" bezeichnet.[1]
[1] „Die anderen nannten ihn Schmuel, lachten über seine Witze und scharwenzelten um ihn herum.“[2]
[1] Aber da sind noch die vier Jungs […]. Sie umringen Victoria, als diese ihr Fahrrad besteigen will, umgockeln sie und scharwenzeln um sie herum, mit einer sonderbaren Mischung aus Albernheit, Charme und Bedrohlichkeit.[3]
[1] Mit Lona und Jule scharwenzeln gleich zwei hübsche Rothaarige um Hauke herum, und es ist klar, dass sie ihn attraktiv finden.[4]
[1] Wenn etwa der sechs bis zehn Zentimeter große Putzerlippfisch (Labroides dimidiatus) in indopazifischen Gewässern um seinen viel größeren Kunden, den Schärpen-Scheinschnapper (Scolopsis bilineatus) herumscharwenzelt, dann tut er das nicht ohne Grund. Er findet auf der Haut des Scheinschnappers Parasiten, die er gerne frisst.[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Präposition: um jemanden herumscharwenzeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herumscharwenzeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „herumscharwenzeln
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „herumscharwenzeln
[1] The Free Dictionary „herumscharwenzeln
[1] Duden online „herumscharwenzeln
[1] Deutsche Welle, Deutsch lernen - Wort der Woche: Hanna Grimm: Herumscharwenzeln. In: Deutsche Welle. 3. März 2014 (Text und Audio, Dauer 01:36 mm:ss, URL, abgerufen am 25. August 2018).
[1] Rolf-Bernhard Essig: Jemandem die Würmer aus der Nase ziehen … / Jemand scharwenzelt herum. In: Deutschlandradio. 29. August 2008 (Deutschlandfunk Kultur / Berlin, Sendereihe: Essigs Essenzen, URL, abgerufen am 26. August 2018).

Quellen:

  1. Christian Pfarr: SWR1 Songbook - The Eagles - "Hotel California". swr.de, Südwestrundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart, Deutschland, 23. Januar 2017, abgerufen am 26. August 2018 (Deutsch).
  2. Isaac Bashevis Singer: Max, der Schlawiner. Roman. Axel Springer Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-942656-32-0, Seite 18. Englisches Original 1991.
  3. Jens Balzer: Filmpremiere - Außer Atem. In: Frankfurter Rundschau. 8. Februar 2015, ISSN 0940-6980 (URL, abgerufen am 26. August 2018).
  4. Gespräch mit Hinnerk Schönemann. daserste.de, Bayerischer Rundfunk, Anstalt des öffentlichen Rechts, München, Deutschland, abgerufen am 26. August 2018 (Deutsch).
  5. Putzerfisch-Symbiose: Ehrlich währt am längsten. science.orf.at, Österreichischer Rundfunk, Stiftung öffentlichen Rechts, Wien, Deutschland, 22. Juni 2006, abgerufen am 26. August 2018 (Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: umherscharwenzeln