geschlechtlich

geschlechtlich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
geschlechtlich
Alle weiteren Formen: Flexion:geschlechtlich

Worttrennung:

ge·schlecht·lich, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [ɡəˈʃlɛçtlɪç]
Hörbeispiele:   geschlechtlich (Info)
Reime: -ɛçtlɪç

Bedeutungen:

[1] Biologie: das Geschlecht eines Lebewesens betreffend
[2] die Gesamtheit des Bereichs Liebe und Sexualität betreffend

Herkunft:

Das Wort ist seit dem Anfang des 19. Jahrhunderts belegt.[1]
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Geschlecht mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Sinnverwandte Wörter:

[2] sexuell

Gegenwörter:

[1] ungeschlechtlich
[2] platonisch

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] geschlechtliche Fortpflanzung
[2] geschlechtliche Ausschweifungen, mit jemandem geschlechtlich verkehren

Wortbildungen:

andersgeschlechtlich, eingeschlechtlich, gegengeschlechtlich, Geschlechtlichkeit, getrenntgeschlechtlich, gleichgeschlechtlich, zweigeschlechtlich, zwiegeschlechtlich

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „geschlechtlich
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „geschlechtlich
[1, 2] The Free Dictionary „geschlechtlich
[1, 2] Duden online „geschlechtlich
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalgeschlechtlich
[1, 2] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „geschlechtlich“ auf wissen.de
[1, 2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „geschlechtlich

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „geschlechtlich