bewähren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich bewähre
du bewährst
er, sie, es bewährt
Präteritum ich bewährte
Konjunktiv II ich bewährte
Imperativ Singular bewähr!
bewähre!
Plural bewährt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
bewährt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:bewähren

Worttrennung:

be·wäh·ren, Präteritum: be·währ·te, Partizip II: be·währt

Aussprache:

IPA: [bəˈvɛːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -ɛːʁən

Bedeutungen:

[1] reflexiv: über einen längeren Zeitraum und in der Erprobung/Praxis zeigen, dass etwas oder jemand geeignet ist
[2] veraltet: zeigen/beweisen, dass etwas wahr ist

Herkunft:

eine Ableitung von wahr[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] sich behaupten, bestehen, sich beweisen, (seine) Eignung zeigen, als geeignet herausstellen, sich in der Praxis durchsetzen, sich als zuverlässig erweisen
[2] beweisen, zeigen

Gegenwörter:

[1] versagen
[2] zerpflücken

Oberbegriffe:

[1] schaffen

Beispiele:

[1] „Puschki erkundigt sich sogleich bei Igli, ob sie der neue Späher sein will. Allerdings habe sie Probezeit, sie müsse sich erst noch bewähren, weil ihre Augen ja nicht die besten seien.“[2]
[2] „Dabei mag es für die Gebildeten unter den Verächtern der katholischen Theologie merkwürdig sein, diese These nun ausgerechnet an der Mariologie bewähren zu wollen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas hat sich in der Praxis bewährt, etwas muss sich erst noch bewähren

Wortbildungen:

bewährt, Bewährung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „bewähren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „bewähren
[1] The Free Dictionary „bewähren
[1, 2] Duden online „bewähren

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: bewehren