beherbergen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beherberge
du beherbergst
er, sie, es beherbergt
Präteritum ich beherbergte
Konjunktiv II ich beherbergte
Imperativ Singular beherberg!
Plural beherbergt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beherbergt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beherbergen

Worttrennung:

be·her·ber·gen, Präteritum: be·her·berg·te, Partizip II: be·her·bergt

Aussprache:

IPA: [bəˈhɛʁbɛʁɡn̩]
Hörbeispiele:   beherbergen (Info)

Bedeutungen:

[1] eine Unterkunft, Schlafstelle bereitstellen

Herkunft:

von Präfix be- und Herberge

Sinnverwandte Wörter:

[1] ein Bett, Dach über dem Kopf, Lager, Obdach, Platz, Plätzchen, Quartier, Raum, Räumlichkeit, Stube, Zimmer, eine Nächtigung, Schlafstelle, Übernachtung, einen Ruheplatz, Ruhepol, Schlafplatz abtreten, anbieten, bereit stellen, bereiten, bieten, zur Nutzung anbieten, zur Verfügung stellen; einquartieren, logieren lassen, nächtigen lassen, übernachten lassen, übernächtigen lassen, unterbringen

Beispiele:

[1] Wir beherbergen Gäste.

Wortbildungen:

Beherbergung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beherbergen
[1] Goethe-Wörterbuch „beherbergen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beherbergen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeherbergen