Hauptmenü öffnen

Nutzung (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Nutzung

die Nutzungen

Genitiv der Nutzung

der Nutzungen

Dativ der Nutzung

den Nutzungen

Akkusativ die Nutzung

die Nutzungen

Worttrennung:

Nut·zung, Plural: Nut·zun·gen

Aussprache:

IPA: [ˈnʊt͡sʊŋ]
Hörbeispiele:   Nutzung (Info)
Reime: -ʊt͡sʊŋ

Bedeutungen:

[1] Gebrauch, Verwendung von etwas

Herkunft:

Ableitung (Derivation) des Substantivs zum Stamm des Verbs nutzen mit dem Suffix -ung als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Synonyme:

[1] Anwendung, Applikation, Benutzung, Gebrauch, Verfügung, Verwendung

Unterbegriffe:

[1] allgemein: Erstnutzung, Mehrnutzung, Nachnutzung, Privatnutzung, Selbstnutzung, Unternutzung, Weiternutzung, Zweitnutzung
[1] Bauwerknutzung, Bodennutzung, Erdwärmenutzung, Fahrzeugnutzung, Forstnutzung, Handynutzung, Internetnutzung (Cloud-Nutzung; Azure-Nutzung), E-Commerce-Nutzung, Online-Nutzung), Kabelnutzung, Kartennutzung, Parkdecknutzung, Smartphonenutzung, Sommernutzung, Sonnenenergienutzung, Wärmenutzung

Beispiele:

[1] Wir erfreuen uns der Gedankenfreiheit, der freien Wahl und der ungehinderten Nutzung aller Bildungs- und Erziehungsmöglichkeiten.

Wortbildungen:

[1] Abnutzung, Nutzungsart, Nutzungsbedingung, Nutzungsberechtigung, Nutzungsberechtigter, Nutzungsdauer, Nutzungsgrad, Nutzungsmenge, Nutzungsmöglichkeit, Nutzungsrecht

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Nutzung
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nutzung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nutzung
[1] canoonet „Nutzung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalNutzung
[1] The Free Dictionary „Nutzung
[1] Duden online „Nutzung