Hauptmenü öffnen

beeindrucken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beeindrucke
du beeindruckst
er, sie, es beeindruckt
Präteritum ich beeindruckte
Konjunktiv II ich beeindruckte
Imperativ Singular beeindrucke!
Plural beeindruckt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beeindruckt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beeindrucken

Worttrennung:

be·ein·dru·cken, Präteritum: be·ein·druck·te, Partizip II: be·ein·druckt

Aussprache:

IPA: [bəˈʔaɪ̯nˌdʁʊkn̩]
Hörbeispiele:   beeindrucken (Info)
Reime: -aɪ̯ndʁʊkn̩

Bedeutungen:

[1] bei jemandem ein sehr deutliches, oftmals bewunderndes Gefühl hinterlassen

Herkunft:

aus dem Präfix be- und dem Substantiv Eindruck

Synonyme:

[1] wirken

Beispiele:

[1] „Auch hier war Hutchison - tief beeindruckt von dem hohen Niveau des Unterrichts und vor allem davon, dass …“[1]
[1] Der Vortrag hat mich schon beeindruckt, aber andererseits bekommt der Redner ja dafür bezahlt.
[1] Komm mit einem Strauß Blumen, meine Mutter ist da leicht zu beeindrucken.
[1] Beeindruckt es Sie gar nicht, dass der Junge sich entschuldigt hat?
[1] Sie sind mit dem Porsche vorgefahren? Ich denke mal, dass hat niemanden beeindruckt, oder?
[1] Oh, Ihre Tochter hat einen Grafen geehelicht? Da bin ich wirklich schwer beeindruckt!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden tief, stark beeindrucken, jemand ist nicht zu beeindrucken, jemand ist leicht zu beeindrucken, eine Nachricht, ein Erlebnis, ein Film beeindrucken jemanden; etwas ist schwer beeindruckend, jemand ist schwer beeindruckt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „beeindrucken
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beeindrucken
[1] canoonet „beeindrucken
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalbeeindrucken

Quellen: