Hauptmenü öffnen

articulus (Latein)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ articulus articulī
Genitiv articulī articulōrum
Dativ articulō articulīs
Akkusativ articulum articulōs
Vokativ articule articulī
Ablativ articulō articulīs

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie: das (kleine) Gelenk,
[2] Anatomie: das Glied (eines Fingers), das Fingerglied
[3] der Knoten
[4] Rhetorik, übertragen, auf eine Rede bezogen: der Abschnitt, der Teil
[5] übertragen, auf die Zeit bezogen: der Augenblick, der Zeitpunkt, der Wendepunkt
[6] Grammatik: Artikel, Geschlechtswort

Herkunft:

Diminutiv von artus

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[5] articulus mortis – die Todesstunde
[5] articulus temporis – die Kürze der Zeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Gelenk
[2] Wikipedia-Artikel „Fingerglied
[1] Lateinischer Wikipedia-Artikel „articulus
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „articulus“ (Zeno.org)
[1] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1
[1, 4, 5] Edwin Habel, Friedrich Gröbel: Mittellateinisches Glossar. Unveränderter Nachdruck der 2. Auflage. Schöningh, Paderborn 1959, ISBN 3-506-73600-0, DNB 451748891, Spalte 26
[6] z.B. (Dr.) Georg Reinbeck: Neue deutsche Sprachlehre zum Gebrauche für deutsche Schulen ([books.google.de/books?id=h-VIAAAAcAAJ&pg=PR3 bei books.google]) & Johann Christoph Gottsched: Grundlegung der deutschen Sprachkunst, I. Register ([www.zeno.org/Literatur/M/Gottsched,+Johann+Christoph/Theoretische+Schriften/Grundlegung+der+deutschen+Sprachkunst/I+Register bei zeno.org])